Benzinpreissuche
E-Ladestationen
Geldautomaten-Suche
Apotheken-Notdienste suchen
Kinosuche
Filmsuche
* * * * * 8 Bewertungen

Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther

Eintrag gefunden unter: Hundeschulen Pegnitz
Zechthof 5
91257 Pegnitz, Hainbronn
zur Karte
90 099 2 84 21   5 7  22 57 Gratis anrufen
Bearbeiten E-Mail senden Chat starten

Ist dies Ihr Unternehmen?

Machen Sie mehr aus Ihrem Eintrag:

Zu Angeboten für Unternehmen

Weitere Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Geöffnet

Montag

10:00 22:00

Dienstag

10:00 22:00

Mittwoch

10:00 22:00

Donnerstag

10:00 22:00

Freitag

10:00 22:00

Samstag

10:00 22:00

Sonntag

10:00 22:00

Termin anfragen

Standort & Anfahrt

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus mehreren Quellen

5.0
* * * * *

basierend auf 8 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (6 Bewertungen)
5.0 * * * * *
auf golocal ansehen
11880 (2 Bewertungen)
5.0 * * * * *
auf 11880 ansehen

Neueste Bewertungen

* * * * *

Maik Skeide

, 27.07.2020 golocal

„Viel Verständnis, Verstand und Kompetenz. Professionelle Hundeschule.

ooBekdiwertune 3g mei4lde1wn
* * * * *

StePepiuk

, 10.10.2017 golocal

„Hallo! Sind seit ca. 4 Monaten mit unserem Chiwawa "Pepi" bei Gabriele in der Hundeschule und sind sehr zufrieden. Meine Frau, Pepi und ich haben in kurzer Zeit schon eine Menge bei ihr gelernt. Gabriele geht auf alle unsere Fragen und Bedürfnisse ein und nimmt sich auch Zeit dazu. Diese Hundeschule kann man nur empfehlen! Grüße von Lothar und AndreaWeiterlesen Text ausblenden

Bewertunog menuk4ldd11kre09c3n
* * * * *

Jutta Gräbner

, 21.05.2017 golocal

„ERFOLGREICHE, TEAMORIENTIERTE, HARMONISCHE TRAININGSSTUNDEN

Frau Prenzel bekommt immer wieder hervorragende Rezensionen. Diese guten Bewertungen hat sie auch wirklich verdient.
Mein Hund hat seine Welpen-und Junghundezeit leider in einer anderen Hundeschule erfahren.
Seit dem Wechsel zu Vademecum Canis erleben wir erfolgreiche Trainingsstunden,unser Leistungsstand verbesserte sich enorm.
Die Kleingruppen werden optimal zusammengestellt.Tiere und Besitzer genießen wunderschöne Übungsstunden.
Unsere Teamchefin hat für alle Fragen und Probleme ein offenes Ohr, sie steht uns Teilnehmern mit Rat und Tat professionell zur Seite.

Die Bewertung von Sebastian, dem verzweifeltem Hunsdebesitzer( 7.5.2017 )hat mich besonders fasziniert.
Ein herrlicher Beitrag/Text,der mich beim Lesen emotional berührt!
Don Vito darf mit seinem Herrchen von Werne nach Pegnitz reisen. 500 Kilometer Entfernung-für Hundetraining!
So eine weite Strecke fährt man nur aus Liebe zu seinem Hund.
In Hainbronn angekommen , geht es nach der Analyse ermutigt mit dem Unterricht, der Arbeit, der Therapie los.
Wunderbar; Bei Gabi lernen Sebastian und Don Vito gewaltfreien Lehrstil , positiv bestärkt, fühlt sich das Mensch/Tierteam sehr wohl. Sebastian ist vom Erfolg begeistert.
In seinem Erfahrungsbericht beschreibt dieser Hundeführer(,den ich persönlich während einer Mittwochsstunde kennenlernen durfte ,)einige Krisen, die ich selbst kenne und teilweise hatte.
Unzufriedenheit! Schlechtes Kopf- und Bauchgefühl! Meine Innere Stimme fragte mich oft ," Was läuft denn hier falsch?"
Gabi konnte auch mir und meinem lebhaften Labrador-Mix helfen.
Frustriert bin ich heute nicht mehr.
Anerkennend möchte ich meine Wertschätzung für Gabis wertvolle Arbeit ausdrücken.
Ich bin ebenso , wie Sebastian begeistert!
Fazit : Die Hundeschule Vademecum Canis ist einfach genial!
Danke Gabi!!! Jutta mit Romeo
Weiterlesen Text ausblenden

p1taBe4shwertio9iung m5lmeld7 4en
* * * * *

anonymous

, 07.05.2017 11880

„Teil 2: Wer nun aber glaubt, das mit Handauflegen alles Tutti ist, der irrt. Natürlich muss der Hund...mehr

gaxBebw7ertuinguo melden
* * * * *

Der Don Vito

, 07.05.2017 golocal

„Ausgangslage:

Verzweifelter Hundebesitzer mit einem scheinbar leinenaggressiven Hund (7 Jahre), dauerhaft unter Stress und bei Annährung von fremden Menschen und Hunden nach vorne preschend und in der Leine stehend

Ich wünsche dem geneigten Leser viel Spass bei folgender "Lektüre".

Ich und mein vierbeiniger Partner (Malinois, belgischer Schäferhund), Teammitglied und Familienmitglied haben uns kennengelernt, als ein "Züchter" uns diesen Hund empfohlen hat. Ein Kauf "aus Liebe", wie man so schön sagt. Es wurde sich mittels Internet und Gesprächen mit anderen Hundehaltern informiert und es stand damals fest: Dieser Hund/diese Rasse muss es werden. Agil, intelligent, schnell in der Auffassungsgabe und natürlich (!) prädestiniert für den Schutzdienst, da (gerade) ein Schäferhund so etwas braucht und es dem Hund sicher total viel Spass macht von fremden Menschen "geschlagen" zu werden, nur um zu lernen, dass besagte fremde Menschen im Grunde blöd sind und bevor ich die Rute einklemme, lieber auf das unbekannte Wesen Mensch losgehe und Herrchen dahinter gar nicht versteht, warum ich das tue.

Ich war der Meinung, dass ich meinen Hund kenne und ihn verstehe....das war ein Irrtum. Der Hund hat mir soviel gesagt, mit mir kommuniziert und ich langsamer Volldepp habe ihn nie verstanden. Der Frust bei Don Vito wuchs und wuchs, ich war bei Spaziergängen immer genervter und es bildete sich eine Spirale, wo ich am liebsten den Hund an den nächsten Baum gebunden hätte.

Nach etlichen Eigenversuchen (anlesen diverser Bücher, Youtube etc.) und Hundeplatzwechseln, war ich nur noch frustriert und habe sogar daran gedacht den Hund abzugeben, da ein schlimmer (und zum Glück einziger Beißvorfall gegenüber einer fremden Person) mir den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Doch dann geschah etwas, was ich nicht für möglich gehalten habe: Ich stieß im Internet auf diese Seite und
nahm Kontakt auf. Wo ich früher der Meinung war, man(n) müsse Alpha sein, den Hund unterdrücken und mit Leinendruck, Ausbildungshalsband (ein "feines" Wort für Stachelhalsband) o.ä. Methoden arbeiten, wurde ich mit der Zeit eines Besseren belehrt.

Nach dem Motto "Es kann nicht schlimmer werden", nahm ich die Reise von Werne nach Pegnitz auf mich, immerhin 500 km, "nur" um zu lernen. Und ich habe gelernt, ich habe gelernt selbst ruhig zu bleiben, den Hund nicht als Maschine zu sehen und gelernt ihn zu "lesen". Ihn zu verstehen, was er mir die ganze Zeit versucht hat zu sagen. Die Rutenstellung, die Ohren, die Körperspannung, die Augen, alles habe ich vorher übersehen.

Angekommen hieß die erste Diagnose:"Der Hund hat einen extrem hohen Stresspegel, welcher schon in Psychoticks umschlägt". Erschreckend für mich, da ich es für "normal" hielt bei der Rasse. Hakenschlagen im Garten (wer kennt es eventuell nicht), oder auch schnappen nach imaginären Fliegen, all dies und viele weitere Symptome hat er gezeigt, da er einfach nicht wusste, wie er sich selbst runterfahren sollte. Und ich war ein Paradebeispiel dafür, wie man als Mensch diese Sache noch schlimmer machen kann, in dem ich böse war, ihn geschimpft habe, an der Leine riss und und und....

Ihm blieb am Ende nichts anderes übrig, als auch gegen mich diesen Frust rauszulassen. Ich nenne es mal "liebevoll" tackern.

Nach der ersten Analyse ging es auch sofort los und das erste Training begann. Ich hatte Angst und ich schämte mich, weil ich ja wusste, wie der Hund drauf ist. Angst sich zu blamieren. Diese Angst wurde mir sehr schnell genommen, da hier mit Ruhe und Erklärungen gearbeitet wird und selbst beim falschen Timing einem nicht der Kopf abgerissen wird. Ich wurde sehr schnell viel ruhiger (das hätte ich von mir selbst vorher nicht geglaubt) und ich blendete alles um mich aus. Bis dato immer auf andere Spaziergänger achtend und denkend "Was die wohl von uns denken?!" war ich mittendrin und es überkam mich eine "Gelassenheit", die sich auch auf Don Vito übertrug und ich habe von der ersten Minute an, bis zum Schluss, positive und angenehme Erfolge feiern dürfen. Es war faszinierend!

Wer nun aber glaubt, das mit Handauflegen alles Tutti ist, der irrt. Natürlich muss der Hund lernen, aber in erster Linie muss es der Mensch. Die Trainingseinheiten (1 Stunde am Stück) waren sowohl für den Hund, als auch für mich sehr hart. Das Timing, Markerworte, selbst nicht in alte Muster zurückfallend, all das war sehr erschöpfend, aber auch wunderschön! Wir beide waren nach der Stunde so müde, das sowohl Don Vito, als auch ich fast tot ins Bett gefallen sind und erstmal wieder Energie sammeln mussten :-) Grandios!

Hier wird auf jedes Team gesondert eingegangen und die individuellen Stärken/Schwächen herausgefiltert und nicht wie auf vielen (nicht allen) Hundeplätzen standardisiert nach Schema "F" vorgegangen, denn: "Jeder Hund und jeder Mensch hat eine andere Persönlichkeit und "tickt" anders!"

Nun ja, um nicht zu langatmig zu sein und Euch mit Textwänden zu erschlagen, bleibt mir als Fazit nur folgendes zu sagen:

Man fühlt sich hier verstanden, wird nicht schlecht gemacht, sondern aufgebaut. Es wird einem Mut geschenkt, einem Wege aufgezeigt, wie man in Zukunft (mit Fleiß) am Ball bleibt und wie sich das Leben mit dem richtigen Verständniss für sich und den Hund ändert.

Ich möchte mich wirklich von Herzen bedanken! Bedanken für das Augen öffnen, das Aufzeigen eines Weges, weit abseits der "normalen" Hundeplätze. Don Vito ist für mich Familie und ein Partner und kein Roboter, für den ich ihn vorher gehalten habe. Ich verstehe ihn, trotz unterschiedlicher Sprachen und es tut ihm gut und vor allem auch mir. Spaziergänge machen wieder Spass und ich habe, bezogen auf das Thema Hund, meine Mitte gefunden....

Herzlichste Grüße von Don Vito und mir aus dem weit, weit entfernten Werne....
Weiterlesen Text ausblenden

Bewesrt24ung mafelnedp9en
* * * * *

Irmgard und Jürgen

, 26.11.2016 golocal

„Es war ein Glücksfall für uns,dass wir diese Hundeschule gefunden haben.Gabi hat es mit ihrem individuellen Training verstanden unserem jungen Mops Erziehung beizubringen.Wir freuen uns immer auf die Trainingsstunden die für alle Beteiligten eine angenehme Bereicherung sind.Die Trainingseinheiten sind professionell angeordnet und über das Gelernte steht im Nachhinein ein Script zur Verfügung.Weiterlesen Text ausblenden

yBewe0rtjung 58y6meldescdn
* * * * *

anonymous

, 13.08.2016 11880

„Durch einen liebevollen Umgang mit Hund und Halter gehen wir mehrmals die Woche zum spannenden und a...mehr

Ba7tewo7bjerttung 1me69uclden
* * * * *

Ein golocal Nutzer

, 10.08.2016 golocal

„Liebevoller Umgang in der kleinen Hundegruppe fand ich so toll. Auf jedes Bedürfnis des Herrchen und Frauchen wurde eingegangen, Fragen super verständlich mit Fachwissen erklärt.
Frau Prenzel bietet viele Beschäftigungsmöglichkeiten die ganze Woche über! Da kommt keine Langeweile auf.
Mein Hund freut sich jedes Mal zum Training zu fahren.
Vom Preis her ist das Training super fair und für alle machbar!
Selbst Leckerchen und Futter sind zu günstigen Preisen erhältlich. Wir haben uns das Wissen zum Barfen über ein Seminar bei Frau Prenzel geholt. Alle Zutaten bekommt man sogar über sie.
Wir freuen uns jede Woche wieder etwas Neues lernen zu dürfen!
Weiterlesen Text ausblenden

B0ewelqdjrkotgj1ung meld0ten

Bilder

Es sind noch keine Bilder vorhanden.

Seien Sie der Erste, der Bilder hochlädt.

Bilder hochladen

Informationen

Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther

Sie suchen Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther in Hainbronn? Die vollständige Adresse sehen Sie mit eventuellen Öffnungszeiten hier auf dieser Seite. Sie brauchen diese Adresse häufiger? Dann speichern Sie sich doch Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther aus Pegnitz-Hainbronn direkt als VCF-Datei für Ihr digitales Adressbuch mit allen Kontaktdaten. Ganz praktisch sind übrigens die kostenfreien Routen-Services für Pegnitz: Lassen Sie sich die Adresse von Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther auf der Karte von Pegnitz unter "Kartenansicht" anzeigen - inklusive Routenplaner. Hier können Sie sich mit der Funktion "Bahn/Bus" auch gleich die beste öffentliche Verbindung zu Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther in Pegnitz während der jeweiligen Öffnungszeiten anzeigen lassen. So können Sie gut planen, wie lange Sie zu Hundeschule Vademecum Canis Gabriele Prenzel Erziehungsberaterin u. Reichel Günther brauchen und wann Sie sich auf den Weg machen sollten.

Der Eintrag kann vom Verlag, Dritten und Nutzern recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten.

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Weitere interessante Angebote des Verlags:

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Legende
  • 3 Ein Service der competence data GmbH & Co. KG

Zur Startseite
schließen Hinweis