Aldi Nord

Eintrag gefunden unter: Lebensmittel Neumünster
Rendsburger Str. 140
24537 Neumünster

Neue Informationen mitteilen

Auch während der Corona-/Covid-19-Krise sind die Unternehmen für Sie da.
Haben Sie weitere oder aktuellere Informationen zu diesem Unternehmen? Sie können diese auf wir-haben-geöffnet.de einfach anpassen.

wir-haben-geöffnet.de Hier aktualisieren

Alle Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Umstände können Öffnungszeiten abweichen.

Jetzt geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Karte & Route

Bewertung

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

1.5
*

basierend auf 2 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (2 Bewertungen)
**

Philipp

, 03.08.2019 golocal

„Ein Aldi aus vergangener Zeit

In Neumünster, unweit der Innenstadt in der Rendsburger Straße (direkt vor dem Toom-Baumarkt) befindet sich eine fast schon besondere Aldi-Filiale. Platz, eine angenehme Atmosphäre, ein heller und lichtdurchfluteter Verkaufsraum...

...ist hier alles nicht vorhanden.

Parkplätze gibt es genügend vor dem Laden. Die Bereitstellung der Einkaufswagen ist nicht gut gelöst, diese stehen viel zu weit an den alten Schwenktüren. Man kann dort schnell mit anderen Menschen kollidieren oder diese behindern, das alles habe ich dort erlebt.

Ich gehe herein und alles scheint erstmal normal zu sein, aber eben nicht auf dem neusten Stand. Es ist leider nur ein Pfandautomat vorhanden, an dem schon ein anderer Kunde stand, also musste ich das Leergut erstmal in meinem Einkaufswagen lassen.

Rechts stehen die Getränke, links gibt es Kaffee und Co, sowie Süßwaren. Weiter hinten rechts steht dann der Brötchenknast, es wird dort frisch (auf-)gebacken. Hinten an der Wand ist die Kühlwand mit Wurst und so und dort wird es schon sehr eng. Ich kam gerade so mit meinem Einkaufswagen durch.

Der zweite Gang setzt an Enge nochmal eins drauf. Links Chips und Knabbereien, rechts eine Kühltruhe mit Fleisch und direkt dahinter die Angebotswaren. Vor allem im Bereich der Tiefkühltruhe war es so eng, ein Kunde ohne Einkaufswagen musste mir ausweichen. Zum Glück sind dafür immer kleine Nischen in den Angebotsregalen. Für den Einkaufswagen und mich wäre die Nische allerdings zu klein. Ohne Rücksichtnahme geht in diesem Laden rein gar nichts.

Mittlerweile war der Pfandautomat frei und ich gab mein Leergut ab. Der Automat brauchte seine Zeit, bevor er die Flaschen schluckte. Und auch die Herausgabe des Pfandbons habe ich schon schneller erlebt. Viel schneller.

Auf dem Weg zur Kühlwand mussten mir wieder Menschen Platz machen, mit einem anderen Kunden (mit Einkaufswagen) musste ich mich sogar absprechen, wer zuerst durch den engen Gang fährt. Und in dem Gang mussten uns andere Kunden ausweichen.

Als ich dann Käse einkaufte, bemerkte ich, wie die Kunden sich an mir vorbei drücken mussten um durchzukommen, dabei war ich schon auf Kuschelkurs mit der Kühlwand (noch etwas mehr und ich hätte da drinnen gesessen).

Der Weg zu einer der zwei Kassen (in neuen Märkten ist das Doppelte an Kassen Standard) führte mich an der Obst und Gemüseabteilung vorbei. An der Frische hatte ich hier nichts auszusetzen.

Die Kassiererin erschien mir reichlich genervt, sie sagte mir relativ lustlos und mit heruntergeschluckter Aggression den Preis. Das Wechselgeld knallte sie mir so hin. Aber da kann ich sie verstehen, in der Filiale zu arbeiten muss an die Substanz gehen, das Einkaufen war hier schon nicht das größte Vergnügen.

Fazit: In einem so engen Aldi war ich noch nie. Die Gänge reichen gerade so für einen Einkaufswagen, Gegenverkehr ist schlicht unmöglich. Allerdings ist der Markt trotzdessen sauber, ordentlich und gut gekühlt. Aber der Großeinkauf hier ist wirklich kein Vergnügen, zwei Sterne gibt es hier nur.
mehr weniger

Unzumutbaa4zdrer cjBe9i53d1trnag?
*

cryfly

, 26.11.2013 golocal

„Auch wenn Aldi gerne als "Oma"-Laden gehandelt wird, habe ich schon immer gerne dort eingekauft. Man bekommt tolle Schnäppchen und es gibt Getränke, die ich hier wirklich klasse finde. Dieser Aldi ist jedoch nicht empfehlenswert. Er ist bei uns in der Nähe und gerade zu Stoßzeiten, wo es zum A+B Center autotechnisch nur mit Anstehen verbunden ist, fahre ich auch gerne mal schnell dort hin. Insgesamt war ich nun drei Mal dort, und bin mit dem Laden ehrlich gesagt durch. Generell ist der Laden sehr eng und bei allen Besuchen war der Boden eher dreckig. Beim ersten Mal kaufte ich Koteletts, die total zäh waren. Beim zweiten Mal stand ich an der Kasse und vor mir noch zwei Leute, aber die Kassiererin war verschwunden und kam erst nach gut 10 Minuten und mehrfachen lauten Rufen. Auch wenn sie sich entschuldigte, das sie es beim einräumen nicht gehört hat, war es doch schade. Beim dritten Mal habe ich Kartoffeln gekauft. Schon an der Kasse fragte ich mich, wer so nach Fisch stinkt. Zu Hause musste ich dann feststellen, dass der Geruch von den Kartoffeln kam, denn einige waren verschimmelt. Zurückgebracht, und leider waren auch dort noch einige Säcke verschimmelt, sodass ich ohne Kartoffeln aus dem Laden bin. Ich komme aus der Gastronomie und hab schon viele verschimmelte Lebensmittel gesehen, aber ich habe noch nie in meinem Leben Kartoffeln gehabt, die so verschimmelt waren, dass sie nach Fisch gestunken haben.mehr weniger

nUnzumutbarer ziBeio065tra7nmoggy?

Informationen

Leistungsangebot

  • Produkte

    Lebensmittel

  • Marken

    GutBio, Bio-Siegel

Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Weitere interessante Angebote des Verlags:

Zum Heise DigitalCheck
Hinweis