Benzinpreissuche
×

Domino Friseur und Shop im Herkules-Center Rolph Limbacher

Eintrag gefunden unter: Friseure Marburg
Tukx7ewmmlemry4str. 89
593 905 2980 993 07 9 9ftMarb9gu1chdrg
zur Karte
9500 336 44 7062 1 91 5  6 1 2 277 0047 63 5 02 7 gratis anrufen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Machen Sie mehr aus Ihrem Eintrag:

Zu Angeboten für Unternehmen

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Umstände können Öffnungszeiten abweichen.

Geschlossen

Montag

08:00 20:00

Dienstag

08:00 20:00

Mittwoch

08:00 20:00

Donnerstag

08:00 20:00

Freitag

08:00 20:00

Samstag

08:00 18:00

Karte & Route

Bewertung

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

1.5
*

basierend auf 4 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (4 Bewertungen)
*

Herakle5

, 18.03.2021 golocal

„Achtung!
Sehr hohe Preise für schlechte Leistung!
Es werden Zusatzleistungen angedreht, die man gar nicht gewollt hat und die die Frisur nicht retten z.B. Farbveredelung.
Ich habe für Strähnchenansatz, 24 Folien und Haarspitzen kürzen 255 Euro bezahlt. Ich bin sehr enttäuscht da die Strähnchen statt wie gewollt weißblond, gelb und kaum zu sehen sind!
mehr weniger

Ut7nzumutba2xrx1aderwq fbfhBeitrag?
*

K..

, 30.07.2020 golocal

„Wirklich sau teuer für nur 20 Strähnchen (dünn)
Und nur Spitzen schneiden 110EUR bezahlt. Ich sah aus wie vorher alle die wussten das ich beim Frisur war fragten mich wann ich da war kein Unterschied zu vorher ,von den Strähnchen ist kaum was zu sehen . Ich bin echt stinkich so viel Geld für nichts.
Kein Wunder das nur noch zwei Angestellte arbeiten und der Laden leer ist. Das hat mit Corona nichts zu tun einfach teuer und schlecht . Bei meinem Frisur sonst habe ich 75euro bezahlt aber da sieht man auch das man von Frisur kam mit geföhnter Frisur und Strähnchen die man sieht. Und einer Top Qualität.
mehr weniger

Ungzuku8mx1n8utbarer Bbe8vvitrag?
*

Vanessa 777

, 11.09.2017 golocal

„Hab einmal Balajage gewollt und man hat nichts gesehen dafür Sau viel Geld bezahlt und wenn man warten muss und Kinder ebenfalls warten wird sooo langsam gearbeitet nur weil anscheinend niemand Lust hat die Kinder zu schneiden ... Einmal und nie wieder.... Gemeinsame Kompetenz reicht gerade zu Spitzen schneidenmehr weniger

1ld4Umkmwnzumu0ivtlj7barer170 Beitrag?
**

Zyxe

, 13.06.2014 golocal

„Es gibt ja so typische Kriterien beim Frisör:

Wartezeit: je nach Wochentag, Uhrzeit und Wetterlage sehr unterschiedlich. Nervig sind die StammkundInnen, die ihren bestimmten Frisör haben wollen und deshalb für Verzögerungen sorgen. Noch mehr nervt es, wenn dem Einräumen von Regalen höhere Priorität zugemessen wird, als der wartenden Kundschaft. Ich habe bisher immer mindestens 20 Minuten gewartet, maximal 50. Schön wäre es, wenn man mal zu einem Mischsystem übergehen könnte und z.B. auch bei bestimmten Frisörinnen Termine verabreden könnte.

Sauberkeit: ist okay, in anderen größeren Salons dieser Preisklasse, gibts meist einen Lehrling oder eine Hilfe, der da mit Besen und Wischtuch rumflitzt.

Preis: obwohl "Kette" und "ohne Termin" oft mit "billig" gleichgesetzt wird. Das trifft auf diesen Frisör nicht zu, eher im Gegenteil. Es wird ALLES einzeln berechnet. Das war auch bis vor kurzem okay, da bestimmte Service-Leistungen noch inklusive waren. Aber momentan treibt das seltsame Blüten.

Service: Seit neuestem wird sogar das Selbst-Föhnen mit 1EUR pro Minute berechnet. In der Realität heißt das, eine Frisörin schaut zu und misst die Zeit, die ich brauche, um mich zu föhnen.
Den Trockenschnitt, bei dem das Haar mit der Sprühflasche angefeuchtet wird, gibt es nicht mehr, trocken heißt auch trocken. Haare waschen und mit dem Föhn antrocknen lassen, ist jedoch auch keine Alternative, denn kurz anföhnen ist ebenso wie die Sprühflasche vom Chef verboten, es sei denn Kunde zahlt das Gesamtpaket inkl. Föhnen und geht halbtrocken nach Hause. Dafür hab ich als Kundin kein Verständnis mehr. Das ist mir nicht nur zu kompliziert, da fühle ich mich abgezockt, auch wenns möglicherweise gar nicht so ist.

Ich war bisher immer zum Färben da. Was ich vermisse ist ein feuchtes Kosmetiktuch, um sich die Farbspuren aus Ohren und Gesicht zu wischen. Man sollte vor dem Frisörbesuch einkaufen, denn so gesprenkelt kann man nicht unter die Leute.

Bedienung: normalerweise geht es nach der Reihenfolge, wie die Kunden reingekommen sind. Dabei kann man jedoch beobachten, dass manche Frisörin ihre Lieblingskundschaft hat. Da wird dann so lange gebummelt, bis sich eine Kollegin des Opas angenommen hat, so dass der fesche Studi bei mir auf dem Stuhl landet oder die fesche Vorstadt-Omi wird der einfach gekleideten Frau vorgezogen.
Außerdem hat man das Gefühl, dass nur vier Frisörinnen dort den ganzen Laden reißen, während die übrigen ein Tempo an den Tag legen, dass man ihnen im Laufen die Schuhe... ach lassen wir das.

Qualität: ist Durchschnitt. Man versteht sein Handwerk, aber es wird jetzt auch nicht übergenau und penibel gearbeitet. Mit Farbe arbeitet man offensichtlich gerne, Dauerwellen sind nicht unbedingt die Spezialität, verlangen ja auch nur die Omis.
mehr weniger

Urnzumutbw49rarer z2Beyitrag1i9?

Informationen

Der Eintrag kann vom Verlag, Dritten und Nutzern recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten.

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Hinweis