Wienerwald

Eintrag gefunden unter: Restaurants, sonstige München
Leoxovnrohxd3ptistr. 19 8958151
 8 4610 906 113 6 rqzynch4 q6ekun, zefrNeb2ju5rharusen
 0 8 169 356 112 1240   2 30 445 59 4 00 5127 3671 gratis anrufen

Neue Informationen mitteilen

Auch während der Corona-/Covid-19-Krise sind die Unternehmen für Sie da.
Haben Sie weitere oder aktuellere Informationen zu diesem Unternehmen? Sie können diese auf wir-haben-geöffnet.de einfach anpassen.

wir-haben-geöffnet.de Hier aktualisieren

Alle Kontaktdaten

  • 3770 698 3899 7 662 10  26 2 700 3 79 394  5997 5 11

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Umstände können Öffnungszeiten abweichen.

Jetzt geöffnet

Montag

10:00 24:00

Dienstag

10:00 24:00

Mittwoch

10:00 24:00

Donnerstag

10:00 24:00

Freitag

10:00 24:00

Samstag

10:00 24:00

Sonntag

10:00 24:00

Tisch anfragen

Aktuelle Speisekarte

Karte & Route

Bewertung

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

1.5
*

basierend auf 6 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (6 Bewertungen)
*

Maeusekot

, 14.11.2019 golocal

„Habe am 14.11.19 Haendel und Pommes gekauft.
Habe noch nie so ein trockenes Haendl gegessen einfach ungenießbar.
Kräuter musste man mit der Lupe suchen.
Wurde extra berechnet.
Ich war wirklich sauer, habe mich beschwert.
Darauf meinte man ich soll es zurück bringen man moechte es sehen.
Kein Entgegenkommendes Gespräch vom Chef.

Einfach nur Arrogant.

Nie wieder !

Schmidt
mehr weniger

Uge0nzugmutlrqkbarer Bejitr8ag?
****

Kulturbeauftragte

, 16.02.2018 golocal

„Bis zu unserem Besuch in München hatte ich noch keine Erfahrungswerte mit dem "Wienerwald" gehabt. Etliche meiner Verwandten, Bekannten oder durch die Beiträge hier war ich schon neugierig, was das "besondere" dabei sein soll. Eins kann ich schon vorwegnehmen: schade, dass es bei uns in der Nähe keine Filiale gibt, denn da wären wir zu Stammkunden geworden, vorausgesetzt, dass die Bedienung so freundlich sein wird aber auch die Qualität, wie hier stimmen würde! Bereits vor Reisebeginn hat mein Freund darauf bestanden, dass er eine Ente mit Beilagen haben möchte. Da hieß es das passende Angebot zu finden, Adresse merken und im Laufe des Aufenthalts es auch besuchen. Tja, nachdem ich mich für einen (sehr teuren ) Mitbewerber in der Altstadt entschieden habe, entdeckten wir (eher durch Zufall) dieses Imbiss. Allgemein kann man es schon bahaupten, doch durch den angetrennten Restaurantbereich verhält es sich damit ein wenig anders.

Auf dem Rückweg von einem Ausflug mussten wir an der Leonrodstraße umsteigen. Dabei entdeckten wir diese beiden Restaurants, in die wir auch an den Folgetagen eingekehrt sind. Was soll ich groß sagen: es hat sich wirklich gelohnt. Wenn man sich aber die extrem schlechten (sehr alten) Bewertungen vor Jahren liest, schien es mir, dass es eine jener Adressen handelt, die man auf Grund dessen, besser meiden sollte! Das Gegenteil war der Fall! Innerhalb von 5-6 Jahren kann sich vieles sowohl zum Negativem oder Positiven verändern! Zum Glück war es bei uns das letztere gewesen, auch wenn einige Datails besser laufen könnten. Dazu aber ein wenig später!

Eins möchte ich vorweg nehmen: wenn man denkt, dass die Preise, die man im Kasten draußen liest und dabei nicht auf die Datails achtet, wie es bei mir der Fall gewesen ist, kann im Restaurant eine große Überraschung erleben. Da es, bevor es zum Gastraum geht, man den Imbissbereich durchqueren braucht, sind die MItnahmepreise jeweils um einige EURuronen kleiner bemessen, als vor Ort. erst hinterher habe ich erneut nachgeschaut und festgestellt, dass es tatsächlich auf diese Tatsache hingewiesen wird! Das aber war hinnehmbar!

Wer meine Beiträge liest, der wird feststellen, dass ich mitunter Sachen bestelle, die nichts mit dem "üblichen" Sortiment zu tun haben. In dem Fall sollte es (ausnahmsweise - nicht wie beim Griechen paar Häuser weirfer;-) ) kein Fleisch sein! Wienerwald ist für seine Geflügelspezialitäten bekannt, doch mich "lachte" der Fisch an, den ich auch bestellt habe! Warum soll ich nicht meinen "Gelüsten" folgen, auch wenn die ein wenig abwegig erscheinen mögen! Meine Einschätzung hat mich tatsächlich nicht geirrt: es hat wirklich lecker geschmeckt.

Die Ente habe ich hingegen nicht probiert. Auch, wenn es hieß, dass das Rotkohl selbstgemacht sein sollte, hat es nicht danach geschmeckt. eigentlich schade :-(. Das gleiche gilt aber auch für den Kloß. Das geht besser! Ob man dieses Gericht nur zu bestimmten Zeiten bekommt oder es auch regulär auf der Karte steht, kann ich nicht sagen. Mein Partner war mit der Konsistenz seiner Keule nicht zufirden: die Portion war mehr als ausreichend, doch wenn diese trocken und zäh daher kommt, dann ist die Enttäuschung recht groß. Es hieß, dass sie gegrillt worden wäre, doch mein Partner war der Ansicht, dass es ein wenig ölig von außen gewesen sein soll, als ob die frittiert worden wäre. Kann ich nur so wiedergeben, wie beschrieben, da es nicht zu meinen bevorzugten Gerichten gehört. der Preis, im Vergleich zur Konkurrenz einfach unschlagbar: wie man es auf dem Foto sieht, die Halbe Ente mit Beilagen gab es für 17,90 EUR! Was möchte man mehr?!

Nun ja, mein ebenfalls gegrillter Zander war einfach klasse! So eine tolle Konsistenz, die auf der Zunge zerging, einfach waw. Die Kartoffeln aber waren für mein Geschmack zu trocken und kaum gewürzt :-(. Von dem Gemüse hätte ich noch ein bißchen mehr sein können, doch das wäre meckern auf hohem Niveau gewesen! Wenn ich selbst die Portion, auch wenn es recht übersichtlich aussieht, war es keinesfalls der Fall gewesen! Das will schon bei mir was heißen! Das ganze hat

Hinterher war ein Gang auf die Kachelabteilung fällig: alles supersauber, einzig die Handtücher haben gefehlt. Klein aber gut! Was mir zum Schluss noch erwähnenswert erscheint, dass die Bedienung alles andere als uninteressiert oder genervt gewesen sind. Auch nach meinem Maleur hat die junge Betreiberin ihre gute Laune nicht verloren und sogar darüber geschmunzelt! Man merkt, dass hier es etliche Stammkunden gibt, die nur zu nicken brauchen, wenn sie rein kommen. Das Ambiente ist auch ansprechend, was bei uns gut angekommen ist.

Als wir auf unsere Gerichte gewartet haben, hat man schon gehört, dass in der zum teil einsehbaren Küche emsig gewerkelt wurde, doch das hat uns nicht gestört! Schon eher, dass die Kochjacke des jungen Betreibers nach der Speisekarte aussah - nicht gerade sauber :-/. Es sind solche Details, die in die Bewertung miteinbezogen werden müssen! Alles in allem ist diese Filiale von Wienerwald mit den netten Pächtern einen Besuch wert und für uns ist es ein Fund gewesen, der schon nach einem mal zu unseren Favoriten zählt. Es gehört zu Systemgastronomie, doch es hebt sich positiv von dieser ab, sodass ich an der Stelle sehr solide 4 Sterne vergeben möchte! Weiter so und viel Erfolg!
mehr weniger

Unzfumutdh7bareostr u5Bdeitrag?
*

Heinzi

, 30.12.2012 golocal

„Nicht verwunderlich, dass es mit dem Wienerwald bergab ging! Unfreundliches unwillges unqualifiziertes Personal. Kein Wunder, dass das Essen unterdurchschnittlich ist, und das Lokal fast leer wr. Da waren wir nur einmal, aber nie wieder. Auch nicht im Straßenverkauf!mehr weniger

Un2dvz tdbumutibarer Beitrwftwag7r?
*

Kameramann

, 22.07.2012 golocal

„Eigentlich wollten ich gegen 22 Uhr schnell zum Tollwod, um dort etwas zu essen. Leider waren alle Parkplätze überfüllt. Der Fußweg wäre zu lange gewesen. Also dann schnell in den Wienerwald um die Ecke. Da ich nur frische Hendl mag, schaute ich erst mal den Hendlgrill an. Dort waren noch 3 Hendl auf dem Drehspies. Wir betraten den leeren Gastraum. Gleich 3 Spielautomaten am Eingang. Dort stand der Hinweis, wer nicht am Spielautomaten spielt oder etwas isst, muss das Lokal verlassen. Wir sprachen kurz mit der Bedienung, und setzten uns in ein gemütliches Eck. Man konte von dort auch das Tollwoodfeuerwerk sehen. Ich machte wie immer gleich ein paar Bilder vom Lokal. An einem Tisch waren noch 4 Teller mit Hendlresten. Man hatte wohl vergessen, den Tisch abzuräumen. Nun warteten wir etwa 5 Minuten auf die Speisenkarte. Aber die Bedienung kam nicht. So gingen wir wieder. Am Ausgang fragte die Bedienung noch, ob wir nichts gefunden hätten.Ich meinte, wir könen ja nix finden, weil ja nicht mal eine Speisenkarte kam. Fazit: kein Wunder, dass es mit dem Wienerwald abwärts geht. Das Personal hilft da ja kräftig mit.
Zum Glück, gingen wir wieder, weil wir 50 Meter weiter einen neuen Italiener kennen lernten, wo das Personal freundlich war, und das Essen sehr gut schmeckte.
mehr weniger

Uhznnzumu2sk0tbarerl9nj Beiftrag?
*

goggo04

, 03.01.2012 golocal

„dann empfehle ich euch auch sich von der kette
"Bayerisches Schnitzel & Hendl Haus" fern zu halten ...mehr weniger

Unzumudymltbarer 8be Bfdeiti9racg?
*

leonrod

, 01.01.2012 golocal

„Wi haben heute eine Stunde (!) in einem leeren Restaurant auf 2 Kaiserschmarrn (mit Hendlfettgeschmack), eine Gulaschsuppe (mit Entengeschmack), einen Chickenburger und einen Backhendlsalat mit 4 Stück Fleisch gewartet, die 37 EUR gekostet haben und grauenhaft waren. Die fehlende Heizung, das blaue Antijunkielicht auf der Toilette und die vielen Schreibfehler im Menü hätten uns warnen müssen..mehr weniger

fxb7Un4enszumutbarer rlBejg09iytrag?

golocal Bildergalerie

Informationen

Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Legende
  • 3 Ein Service der competence data GmbH & Co. KG
  • 7 Ein Service der united vertical media GmbH

Hinweis