Benzinpreissuche
E-Ladestationen
Geldautomaten-Suche
Apotheken-Notdienste suchen
Kinosuche
Filmsuche
Blumenladen/image_4.webp

Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING

Eintrag gefunden unter: Blumen und Pflanzen Jüchen
Schloss Dyck
41363 Jüchen, Schloß Dyck
zur Karte
02182 8 24-280 Gratis anrufen
Bearbeiten E-Mail senden Chat starten

Ist dies Ihr Unternehmen?

Machen Sie mehr aus Ihrem Eintrag:

Zu Angeboten für Unternehmen

Weitere Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Geschlossen

Dienstag

10:00 18:00

Mittwoch

10:00 18:00

Donnerstag

10:00 18:00

Freitag

10:00 18:00

Samstag

10:00 18:00

Sonntag

10:00 18:00

Feiertage

10:00 18:00

Standort & Anfahrt

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

3.0
* * *

basierend auf 9 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (9 Bewertungen)

Nicht in Gesamtnote eingerechnet

Yelp (22 Bewertungen)
Tripadvisor (9 Bewertungen)

Neueste Bewertungen

* * *

1963biker

, 17.12.2023 golocal

„Besuch des Weihnachtmarktes 16.12.2023

Die Eintrittspreise mit 17,50EUR bewegen sich mittlerweile an der oberen Grenze. Leider überwiegen auch hier mittlerweile mehr die lulinarischen Buden wie Essen/Trinken. Zum letzten Jahr waren schon einige Lücken zu erkennen. 150 Stände sind schon hoch gegriffen.
Eine Katastrophe ist die Parksituation. Wir kamen gegen 16.30 Uhr an und mussten ca. 1,5km vom Schloss entfernt parken. Der Rückweg ohne jegliche Beleuchtung auf stock dunklen Wegen war schon eine Herausforderung. Die Wege waren von Erdlöchern nur so übersäht. Herhebliche Unfallgefahr !! Das dies in der Form seitens des Ordnungsamtes genehmigt wurde,
ist schon bemerkenswert. Hier sollte man sich dringend etwas einfallen lassen.
Weiterlesen Text ausblenden

mip5Bewew4yrtungp12 mhzeld34mwen
*

Elke Schaumann

, 09.09.2023 golocal

„Besuch des Lichterfestes Freitag, 8.9.2024. Der Park war total überfüllt. Teilweise auf den Rundwegen Stau und Stillstand. Von „Begrenzung beim Eintritt“ keine Spur. Ellenlange Staus beim Getränke und Essens Stand. Der Genuss an der Veranstaltung blieb auf der Strecke.Weiterlesen Text ausblenden

Be9we00vwrtung5df metldemen
* * * * *

Kaffeerösterei BRÜHEREI

, 18.08.2023 golocal

„Privat aber auch schon mit meinem Kaffeeanhänger (SchlossSommer, erstmalig in 2023) habe ich das Schloss Dyck besucht. Und ich bin wirklich begeistert. Ja, Eintritt für den Zugang zu Schloss und Nebengebäuden und dem Park wird fällig. Ich glaube aber auch das Pflege des Wasser-Schlosses und der Anlagen hohe Kosten produzieren.
Besitzer der Art:Card haben den Besuch in Schloss und Garten aber inklusive (kleiner Aufpreis bei Veranstaltungen).
Aber was man dann bekommt ist wirklich toll. Mit viel Liebe zum Detail sind die einzelnen Gärten (unterschiedliche Themenbereiche) gestaltet. Sogar einen Wasserspielplatz für Kinder gibt es, Schildkröten im Schlossgraben und das Gelände lädt zu weitläufigen Spaziergängen ein.
Weiterlesen Text ausblenden

Bsqwewe8wnrtungqt meldnovceukn

Dennis O.

, 30.03.2022 Yelp

„Achtung Abzocke!

10EUR pro Person nur um auf das Gelände zu kommen.

Man kann das Schloß nicht mal vom Parkplatz aus sehen.

Wenn so Bildung ...Weiterlesen Text ausblenden mehr

8cgBewy9c4ertnung 6meldeiaikn
* * * *

freiwirt

, 08.09.2020 golocal

„Wir hatten uns bei einem Konzert verspätet und leider waren die Kassen nicht lange genug besetzt, so dass wir trotz vorgebuchter Karten nicht mehr reingekommen waren. Eine Rückerstattung wurde uns zwar versagt, doch zeigten sich die Veranstalter kulant und luden uns zu einem Folgekonzert an der gleichen Lokation ein, was wir erfreut angenommen haben. Hier arbeiten Menschen mit Herz!Weiterlesen Text ausblenden

Bjcew77g ertu0ngh7 melqden
* * * *

lulererer

, 24.01.2019 golocal

„Wunderschönes Schloss mit großer gepflegter Gartenanlage mit viel Freiraum. Eintritt für einen Nachmittag allerdings etwas teuer. Wenn man im Sommer den ganzen Tag bleiben kann, gerechtfertigt. Die Äpfel aus der Obstplantage sind sehr zu empfehlen - sehr lecker.Weiterlesen Text ausblenden

Bewevxsrxtbunt47tg meldex1jn
*

Arno K.

, 22.07.2017 golocal

„Tolle Anlage, sehr sehenswert.
Das neue Restaurant "Remise" tolles Ambiente, aber leider nur reine Convenience-Produkte. Ungewaschener Salat und und warmgemachte Speisen. Schade eigentlich.Weiterlesen Text ausblenden

Bekwertlupkng muelyvmden

Roland B.

, 15.06.2017 Yelp

„Schönes Schloss mit einem herrlichen Garten. Über das Jahr gibt es dort jede Menge Schloss-, Garten-, Herbst- und was-weiß-ich-nicht-alles ...mehr

3vzBewerooqstkplmueng meglden
* * * * *

Yibilibili

, 15.09.2016 golocal

„Meine Erfahrung am Schloss Dyck sind zauberhaft aber es war auch meine Standesamtliche Hochzeit.
Meine Erfahrung ist nicht wie mein Vorgänger Bewertung doch ich habe mich auch nicht mit der geschichtlichen Teil der Anlage beschäftigt.
Für Brautpaare ist es wunderschön.
Der Raum für die Trauung ist in einer angemessenen Größe. Es gibt ca. 40 Sitzplätze und stehende Gäste hatten wir auch.
Wir konnten mit der Beamtin vorher absprechen wie wir es haben möchten und sie gingen auch sehr nett auf unsere Wünsche ein.
Die Atmosphäre und der Ausblick macht es unvergesslich.
Nach der Trauung wurde uns netterweise gewährt auch an den Treppen am Hintereingang ein paar Fotos zu machen.
Nach der Trauung gib es genügend wunderschöne Plätze um mit Familie und Freunde Fotos zu machen oder auch mal ein klein wenig mitgebrachte Appetithäppchen zu essen.
Wir verbrachten fast 2 Stunden dort an der tollen Ambiente.
Es gibt auch dort kleine Räume um Frühstück oder Branch zu geben doch leider hat es unser Budget gesprengt bzw. es ist wirklich kostspielig.
Paare die ihre Trauung haben dürfen mit einer Genehmigung auch im Haus Fotos machen doch. Man braucht aber eine Genehmigung da es angeblich zur Vorfälle kam die nicht mehr zu ertragen waren.
Wenn sie eine Märchenhafte Trauung möchten dann kann ich es vom ganzen Herzen empfehlen.
Weiterlesen Text ausblenden

B2mhseowertuada9ng m4wetylden

Jürgen A.

, 06.08.2016 Yelp

„Wahnsinns Event! Autos aller Marken von Concours- Zustand bis "used"
Viel Publlikum zum Teil in passendem Outfit .
Die Anfahrt ist leider ...mehr

Bewejfrhhtcw udting4t98 melden
* *

Kulturbeauftragte

, 25.10.2013 golocal

„Das Schloss Dyck, in Jüchen im Kreis Neuss gelegen, besitzt, wenn man an die ruhmreiche Vergangenheit dieses Anwesens denkt, ein enormes Freizeitwert, denn es besitzt einen reizenden Landschaftspark, sowie eine ehemalige Burg, deren Mauern Geschichten erzählen könnten, von denen man höchstens in Büchern zu lesen bekommt... Doch auf den zweiten Blick scheint nicht alles so traumhaft, wie es auf den Fotos den Anschein hat. Das ist die Variante, für die Leute, die keine langen Ausführungen mögen, doch für den "Rest möchte ich doch einige Erläuterungen einbringen.

Das schrecklichste, wenn ich an diesen "Horrortrip", wie es mein Begleiter zu nennen pflegt, war die Anreise, das ist eine einzige Katastrophe! Wenn man darauf angewiesen ist, kann man es, wenn man am Wochenende kommen möchte (wie es mein Sinn auch gewesen ist) kann man es wirklich vergessen, denn es kommt 1-2 mal am Tag vorbei und das in beide Richtungen fast gleichzeitig! Mit Auto kann man theoretisch jederzeit und am jedem Tag (bekanntlich außer Montag, wenn man die Innenräume ansehen möchte) vorbeikommen. Ich habe alle Wege, egal wie abwegig sie waren, auch mit erheblich längeren Anfahrten überprüft, nein keine Chance! Aus dem Grund bekommt es für die Erreichbarkeit 1 Punkt, denn auch in der Woche ist es kaum besser bestellt: wir wurden von dem Busfahrer verdächtigt, dass wir schwarz fahren wollten, trotz einer gültigen Fahrkarte! Das hat unsere Laune nicht gerade gesteigert! Das wird aber bei der Bewertung nicht berücksichtigt, denn überall passieren können... Um auf den Weg dahin zu kommen, es ist schon eine Frechheit, dass diese Haltestelle nur wenige male am Tag angesteuert wird! Mich wundert, wie man potentielle Besucher gewinnen möchte bei solchem mangelndem Feingefühl oder besser gesagt Kooperation mit den örtlichen Verkehrsbetrieben. Es geht sicherlich viel besser!

Wenn man diese Hürde hinter sich gelassen hatte, muss man sich auf einen Fußweg von ca. 10 min. gefasst machen, der auch in sich hat, denn bei unserem letzten Besuch vor nicht mal 2 Jahren, wirkte dieser nicht gerade einladend, es kann sein, dass es sich inzwischen geändert hatte, für den kann ich gerne 2 Sterne Vergeben, doch sie werden nicht einbezogen...

Wenn man es endlich geschafft hatte heißt es bitte zahlen: 9 EUR, schon eine stolze Summe! Ermäßigt gibt es das ganze für 6 EUR. Sonstige Preise bitte unter:
http://www.institut-gartenkunst-landschaftskultur.de/de/besucherservice/eintrittspreise.html
entnehmen. Jeder von uns war wirklich sehr gespannt, auf das was uns dort geboten wurde. Der Park ist aus meiner Sicht der heimliche Star bei dem Besuch diesen einzigartigen Ensembels: in weiten Teilen sieht er immernoch so aus, wie es den ehemaligen Schlossherrn vorgeschwebt hatte: ein englischer Landschaftspark. Da der Fürst Joseph Maria Franz zu Salm-Reifferscheidt-Dyck auch botanisch interessiert war, verwundert es nicht, dass er als einer der ersten unter anderem Mammutbaum, Sumpfzypresse und Tulpenbaum, die Korea-Pappel oder der Geweihbaum hier im Rheinland pflanzen ließ. Sie existieren bis heute. Aus Zeitgründen haben wir uns wenige Ecken des Parks angesehen, doch das was wir von dem alten Bestand gesehen haben sind mir 4 Sterne wert.

Die eigentliche Parkanlage kommt im modernen Stil daher: seit 2005 gehört dieses Areal zum überregionalem Projekt, der Maas und Rhein näher bringen soll, ein "Eurogarten" entstanden. Bei diesem soll eine Symbiose zwischen Kunst und Natur entstehen. Kein Bett im Kornfeld, wie es in meinem Kopf schwirrt (schrecklicher Ohrwurm), sondern meterhohe Blöcke die die Sicht verschandel, als auch noch verrostete Metallobjekte, deren Sinn mir bei besten Willen nicht ersichtlich wird. Daneben die Pflanzenkästen, die nach bestimmten Mustern zusammengesetzt wurden, fand ich noch am besten. Für den Gesamteindruck dieses Teils kommen nun 2 Sterne.

Auf diesen Teil habe ich mich am meisten Gefreut, das Schloss Dyck selbst! Früher war es nur wenigen vergönnt es zu Gesicht zu bekommen. Wie bereits erwähnt von weitem sehr prächtig, doch zuerst etwas über deren Geschichte: An dieser Stelle gab es zuerst ein Deich, der den Namen Dyck trug. Dadurch wurde der hier fließende Kelzenbach zu einem See gestaut. Im Jahr 1094 wurde dahinter von Hermann von Dyck eine Burg errichtet. Deren Nachfahre Konrad übertrug es dem Herzog Reinald von Geldern als Lehen, das geschah im Jahr 1349. Der Raubritterei beschuldigt wurde Gerard von Dyck geächtet und die Burg wurde als Strafe von dem Lehnsherrn geschleift. Das geschah 1395, seitdem gehört dieses Land der bereits erwähnten Familie zu Salm-Reifferscheidt-Dyck. 900 Jahre lang blieb es weiter so, doch seit 1999 wurde es in eine Stiftung für Gartenkunst und Landschaftskultur umgewandelt.

Schon, als wir uns der kleinen Insel näherten, auf der das Barocke Schloss aus dem 17. Jahrhundert näherten haben wir sehr unangenehemer Geräuschpegel wahrgenommen, doch dabei haben wir gedacht, es kann sich höchstens um vorübergehende Beeinträchtigungen handeln! Doch es hat sich als ein Irrtum herausgestellt, denn die Restaurierungsarbeiten waren voll im Gang. Es kann nicht so schlimm sein, man soll die Sachen, so nehmen, wie sie sind.

Als wir rein gekommen sind, stand ein mürrischer alter Man und er zischte irgendwas raus, was ich, als Eintrittskarten deutete, doch ohne diese wären wir doch gar nicht auf das Gelände gekommen, schon seltsam, denn sie betätigen den Drehkreuz beim betreten des Geländes! Trotz dessen habe ich sie vorgezeigt.

Die Frühbarocke Residenz wurde in den Jahren 1656 bis 1667 vom Graf Salentin wurde vom Hofschloss zu einer Vierflügelanlage ausbaut, die Wirtschaftsgebäude darunter die Scheune wurden bereits ab 1647 errichten und das Bier floß sechs Jahre später, sowie der Reitstall und die Wachstube. Ein Jahrhundert später wird es repräsentativ ausgestaltet, damit es dem hohen Rang des Grafen gerecht wird, es ist zu der Zeit ein beliebtes Treffpunkt des junges Adels der Region gewesen. Wenn man sich den einstige Pracht und deren Anziehungskraft vorstellt, dann muss man feststellen, dass es ein weiter Weg dahin von Nöten ist. An zu vielen Stellen hat der Zahn der Zeit genagt, sowohl innen als auch außen. Da es als Wasserschloss errichtet wurde, mussten hier in den letzten Jahren zahlreiche Mittel aufgewendet werden, damit die Feuchtigkeit sich nicht weiter im Mauerwerk ausbreiten kann. Die Fresken waren bei unserem Besuch größtenteils nur zu erahnen, denn auch an ihnen ist die Zeit nicht spurlos gegangen. Der Raum, der noch am besten erhalten ist, eins der privaten Kabinette im Erdgeschoss mit der wertvollen geprägten Ledertapete, mir hat es gut gefallen, denn es erinnerte mich an jene Vertäfelung im Hamburger Rathaus, jedoch dieses ist um etliche Jahrhunderte älter! Da es sehr empfindlich ist, sind die Fensterläden geschlossen und es wird nur minimal beleuchtet. Ein weiterer Raum hat mich begeistert: die Bibliothek, in die meine ganze Wohnung mehrmals rein passen würde ;-) Die meisten Bücher waren aber kaum älter als 50-100 Jahre, die beschäftigten sich vorwiegend mit der Tierwelt.

Die überall, so angepriesenen chinesischen Lackarbeiten, die auf den Fotos sehr groß erscheinen, war für mich nichts besonderes, denn ich habe bessere gesehen... Insgesamt gibt es so weit ich mich recht entsinne auf dieser Ebene 5-6 Räume, die wir schnell hinter uns hatten, doch in der nächsten Etage ein kleiner Kulturschock, denn es werden hier Arbeiten moderner Künstler ausgestellt, was gegen unsere Erwartungen war. Da wir uns eben damit nicht wirklich anfreunden konnten, haben wir recht schnell verlassen.
Wenn ich eine Gesamtbewertung für das Schloss abgeben soll, dann erhält es sehr wohlwollende 2 Sterne, denn es ist kein Vergnügen durch eine Baustelle zu laufen, wo man Angst haben muss, dass einem die sprichwörtliche Decke auf dem Kopf zu fallen droht...

Insgesamt waren wir schon recht enttäuscht, die Gesamtbewertung würde Richtung 2,5 laufen, doch da mir 3 zu hoch gegriffen scheint, anbetracht der Umstände, die bei unserem Besuch herrschten vergebe ich lediglich 2! Es ist auch unwahrscheinlich, dass ein weiterer Besuch folgen wird... Wer jedoch nur den Park geniessen möchte, dem seien die Verschiedenen Veranstaltungen, die hier regelmäßig stattfinden nahegelegt, die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, beliebt ist stets der Weihnachtsmarkt. Bei Interesse hier rein schauen:
http://www.stiftung-schloss-dyck.de/de/veranstaltungen/maerkte/2013/schlossweihnacht.html

Ich habe auf der Homepage folgende Öffnungszeiten gefunden und zwar:

März-Oktober
Montag ist grundsätzlich geschlossen, egal welche Saison!
Park jeweils 10-18 h
Schloss DI-FR 14-18 WE u. Feiertage 12-18
Oktober-März
Das Schloss kann man nur am WE u. Feiertage 12-17
Park jeweils 10-17 h


Eigentlich schade, das Schloss hat wirklich Potential auf eine bessere Benotung, doch von mir sicherlich erst, wenn die Mängel behoben und der Besucher sich hier besser aufgehoben fühlen wird...
Weiterlesen Text ausblenden

Bewezo5rtxcun2eg m3eld4en
* * *

xNina

, 18.10.2012 golocal

„Schloss Dyck sieht wie ein Märchenschloss aus. Drumherum ist ein großer See und ein Park der sich zum spazieren gehen gut eignet. Es gibt viele Blumen und Pflanzen dort, die gut gepflegt werden. Dafür ist der Preis etwas teuer, zudem ich viel zahlen musste, obwohl man das Schloss selbst nicht besichtigen konnte. Gut finde ich aber, dass es einen Spielplatz gibt, der sich auch für ältere Kinder eignet.Weiterlesen Text ausblenden

Bmeweidrtroung me4ldmen

Lokale Empfehlungen

Informationen

Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING

Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING in Jüchen-Schloß Dyck erreichen Sie unter der Telefonnummer 02182 8 24-280. Während der Öffnungszeiten hilft man Ihnen dort gerne weiter. Sie möchten Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING an Bekannte oder Freunde weiterempfehlen? Sie können die Kontaktdaten einfach per Mail oder SMS versenden und auch als VCF-Datei für Ihr eigenes digitales Adressbuch speichern. Für Ihren Besuch bei Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING nutzen Sie am besten die kostenfreien Routen-Services für Jüchen: Lassen Sie sich die Adresse von Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING auf der Karte von Jüchen unter "Kartenansicht" inklusive Routenplaner anzeigen oder suchen Sie mit der praktischen Funktion "Bahn/Bus" die beste öffentliche Verbindung zu Stiftung Schloss Dyck LIVING & GARDENING in Jüchen.

Der Eintrag kann vom Verlag, Dritten und Nutzern recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten.

Aktualisiert am 26.04.2024

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Weitere interessante Angebote des Verlags:

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Zur Startseite
schließen Hinweis