Abflug-Ankunft-Auskunft Flughafen Frankfurt Service

 0 581 8 9630 56 838  3 0 5  7 2 76  4 6 06  3 286 *
* 20 Ct./Anruf aus dt. Festnetz, Mobil max. 60 Ct./Verbindung
Flughafen, Flughafen Frankfurt
***

Bewertungen

golocal-Gesamtbewertung: ***

14 Bewertungen

****

pfatopas

, 20.06.2019

„Der Frankfurter Flughafen hat mit seiner Größe jede Menge zu bieten. Es gibt zahlreiche Shops und Ca fés. Leider sind die Preise wie üblich nicht besonders günstig. Punktabzug gibt es für den äußerst kratzbürstigen Service. Das Personal ist nicht besonders freundlich. Zum Teil wird sehr viel privates beim Check-in gesprochen und einzelne Fluggäste müssen dann erst einmal warten, bis das Geschnatter fertig ist. Teilweise werden auch Mal die Nägel gefeilt, was nicht besonders höflich ist. Die Security kann man loben. Sie hat sich mittlerweile an vielen Stellen verbessert. Sie sind freundlicher und schneller.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*

SabineMünchen

, 13.10.2018

„Der schlechteste Flughafen den ich kenne. Total chaotisch, miese Ausschilderung. Selbst 30 Minuten v or Boarding eitd auf den Übersichts-Bildschirmen nur det Bereich angezeigt, aber nicht das konkrete Gatr.

Auch Info-Personal ist nicht zu finden. Das ist alles sehr ärgerlich. Dazu kommen noch meilenweite Wege! Da lobe ich mir den Münchner Flughafen - zu Recht im internationalen Ranking mit 5 Sternen bewertet.
mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
****

Wtaler

, 05.03.2017

„Bin Sonntag wieder heim gefahren, nach mein Besuch im For Amusement Only e.V. Meine Rückfahrt von Se ligenstadt mit der Bahn führte mich zum Umsteigebahnhof Frankfurt Flughafen. Der Frankfurter Flughafen besitzt mehre Bahnhofbereiche den Fernbahnhof und den Bahnhof für S Bahn und Nahverkehr. Jedoch um zum Nahverkehr Bahnhof oder zum Fernverkehr zu kommen ist man gezwungen quer durch Gebäude zu laufen da beide Bereiche weit auseinander liegen. Der Fernbahnhof Gebäude hat etwas Futuristisch an sich. Modern und sie absolut gepflegt aus. Wärend der S-Bahn Bahnhof standardmäßig aussieht. In den Oberen Geschoss erreicht man den Flughafen Bereich und die Kaufläden. Allerdings ist dort vieles zu teuer und oft ist der S-BAHN Bereich eine Ort wo man als Frau nicht abends Alleine sich aufhalten sollte.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*****

ELDirko

, 16.11.2015

„Bisher nur gute Erfahrungen am Frankfurter Flughafen gemacht. Auch die Shopping Möglichkeiten sind z ufriedenstellend. Der Anschluss mit der Deutschen Bahn ist über den Fernbahnhof perfekt. Einmal auch mit dem Fernbus direkt vorm Terminal angekommen. Dank des Airport Trains kann man auch schnell zwischen den Terminals wechseln.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*

fritz.haeussermann

, 23.06.2015

„zur Flulinie LanChile patzige und falsche Auskunft.
Es war nach der Telefonnummer von LanChile am F rankfurter Flughafen gefragt.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
****

louisa17

, 06.06.2015

„Riesengroß und überfüllt aber gutes Personal und schöne Geschäfte zum Zeit vertreiben!!

Unzumutbarer Beitrag?
***

JulPal

, 15.04.2015

„Stuttgart hat ein sympathisches Flughäfele – Chaos und Verlaufen ausgeschlossen…. Frankfurt hat den Fraport. Das klingt nicht besonders niedlich – und ist es auch nicht. Ich hätte auch ab Stuttgart fliegen können – dann allerdings mit Zwischenstopp – nach Brasilien. Da ich auch in Brasilien noch umsteigen musste, wollte ich mir diese fragile Konstruktion nicht antun. Zwei Mal Umsteigerisiko musste dann doch nicht sein. Also Frankfurt – Sao Paulo, 20:45 ab, TAM Airlines. Nun gut...

Praktischerweise hält der Zug ja quasi nachbarschaftlich zum Terminal, also mit vollem Marschgepäck in den überfüllten IRE ab Tübingen nach Stuttgart quetschen, in Stuttgart wie angebrannt die wenig komfortablen sechs Minuten Umsteigezeit nutzen und ab in den ICE Richtung Fraport. Gepäck aus dem Zug wuchten, Fraport-Wägele besorgen… Ich ziehe am Wägele, hängt fest. Nochmal ziehen, das Fraport-Wägele für Koffer und Getöse bewegt sich immer noch nicht. Fluchen, umschauen, mit Grausen feststellen, dass die Benutzung des Wägeles einen Euro kostet. Kein Pfand, nein. Mein letztes Eurostück verschwindet auf Nimmerwiedersehen im Schlund des Automaten. Kein guter Start, lieber Fraport. Bügel durchdrücken beim Schieben… beim Zug nennt man sowas Totmannbremse… nervt kolossal beim Schieben. Wägele und ich quietschen Richtung Terminal.

Wägele und ich sind immer artig der Beschilderung gefolgt – und stehen plötzlich vor einer Rolltreppe. Das war so nicht geplant, aber ein freundlicher Mitarbeiter weist auf das „Lift“ Symbol hin, das ich beim Laufen übersehen habe. Klar, ich bin ja auch dem Terminal-Schild hinterhergequietscht. Kehrtwende, Lift benutzen und endlich bin ich im Terminal. Die Suche nach dem Schalter der TAM verläuft ereignislos und unproblematisch, von den SelfCheckin-Maschinchen haben drei einen Windows-Bluescreen, eins fiept einen traurigen Alarmcode. Ich versuche mein Glück an einem funktionierenden Exemplar. Im zweiten Anlauf spuckt der Schlitz meinen Boarding-Pass aus. Juhu! Ich darf also fliegen!

Für das eher knurrige Personal am TAM-Schalter kann der Fraport nix, hoffe ich. Mein Großgepäck werde ich zügig los, mein Handgepäck muss ich wiegen lassen. Das ist mir noch nie passiert…. Fünf Kilo durfte mein großes Handgepäckstück haben… Da ist der 3D-Scanner und der Laptop drin. Ich stelle zitternd auf die Waage, 8,5kg blinken in roten Zahlen auf. Mist. Ein grimmiger Blick des Herrn, Dackelblick meinerseits zur Erwiderung, sein Blick wird weicher, er nuschelt ok und ich darf gehen.

Den Hunger bis zum Abflug will ich mit Essbarem überbrücken. Umgucken, nix spannendes gefunden…. Dafür ein Lageplan des Terminals und eine eingezeichnete Filiale der Goldenen Möwe. So ein bisschen Fastfood vor Abflug? Warum nicht. Der Lageplan erweist sich als völlig sinnfrei. Böhmische Dörfer. Ich erfahre nirgendwo – auch nicht auf einer Infotafel – wo ich mich gerade befinde. Dass die Goldene Möwe ein Stockwerk tiefer ist, ist aus diesem Machwerk geballter Informationskompetenz auch nicht ersichtlich.

Gestärkt mit einem Möwen-Menü gehe ich zum Security-Bereich und ahne Böses. Erstens piepe ich aus undefinierbaren Gründen und werde von einer Dame nochmal separat abgefriemelt. Sie findet nix, aber der Koffer mit meinem demontierten Scanner findet mehr, als er je gesucht hat… die ungeteilte Aufmerksamkeit von zwei Security-Mitarbeitern und sechs Bundespolizisten. Ich muss auspacken, erkläre wortreich, lege die mühselig besorgten Zollpapiere vor. Dann darf ich gehen. Oh mann. An keinem anderen der vielen Flughafen auf der Tour hat der Scanner auch nur ansatzweise Aufmerksamkeit erregt… nur am Fraport.

Die sanitären Anlagen im Sicherheitsbereich sind jedenfalls tiptop in Ordnung, auch, wenn ein enges Klo mit Koffer und Rucksack dazu animiert, die Tetris-Melodie zu pfeifen, während man sich in die Kabine faltet. Da könnte man sicherlich noch ein bisschen mehr Platz lassen. Das wäre für alle Rollkoffer-Handgepäcks-Reisenden eine echte Erleichterung.

Das angegebene Gate stimmt, das Boarding geht reibungslos über die Bühne. Für den Rest war dann die TAM verantwortlich, die Landung erfolge mit einer Stunde Verfrühung auf Guarulhos Interntional Airport Sao Paulo.

Auf dem Rückweg funktionierte die Abwicklung in Frankfurt fast perfekt. Das Gepäck brauchte drei Ewigkeiten und die Einreisekontrolle hätte auch etwas schneller vonstattengehen können, wenn die beiden Herrschaften, die Däumchen drehend am Schalter „Nur für Mitglieder des diplomatisches Corps“ saßen, auch ein paar undiplomatische Menschen abgefertigt hätten.

Von mir gibt es drei Sterne.
mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
****

ean

, 05.04.2015

„Am Flughafen selbst ist nicht zu mekkern. Ist schön übersichtlich gestaltet. Das Personal in den kle inen Läden sind meistens sehr nett und Hilfsbereit. Leider ist die Sicherheitskontrolle nicht immer ganz genau. Manschmal wird geschlampt, sodass man Nagelfeile und Schere ohne Probleme mitnehmen kann. Ich hatte schon bednken, dass man die mir abnimmt. Es wurde jedoch nichts unternommen. War eigentlich toll für mich.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*****

Sabine-Grind

, 02.02.2015

„Ganz klar mein Favorit, der Flughafen ist, auch wenn er riesig ist, trotzdem übersichtlich und auch einfach die nummer 1 in Deutschland wenn man ferne Länder besuchen will.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*****

Dede

, 25.02.2014

„Da ich schon sehr viel geflogen bin, manchmal bis zu 4 mal im Jahr wobei mindestens 2 Flüge über gro ße Strecken gegangen sind kann ich mich sehr gut zum Flughafen Frankfurt äußern. Mit dem Shuttle kommt man überall hin das einzig nervige wenn man nicht Business Class fliegt sind die überlangen Schlangen an den Schaltern, aber sonst ist es schon ein sehr schöner Flughafen wo sich die ganze Welt trifft.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
ein Bild zurück ein Bild vor

HRS-Gesamtbewertung sehr gut (8.0/10 Punkte)

Gesamt-Bewertung von HRS-Gästen nach ihrem Aufenthalt:

Über uns

Weitere Infos

  • Öffnungszeiten

    Sonntag 11.00-17.00 Uhr (Schausonntag)

  • Unsere Suchbegriffe

    Flughafen, Flughafen Frankfurt, Annoncen, Anzeigen, Automarkt, Bronze, Fundkiste, Gewinnspiele, Gold, Horoskop, Inserat, Magazin, Privatanzeigen, Regionalnachrichten, Silber, Sonntagsanzeiger, Zeitung, Zeitungsanzeige, kostenlos, GastroGuide, Gastroguide, GelbeSeiten, GelbeSeiten inside, GelbeSeiten regional, Geschäftsbriefe, Gesundheit, Handwerkerauktion, Haustiere, Hotelguide, IHW, Karriere, Kataloge, Kino, Kinotipps, Kleinanzeigen, Kochwettbewerb, Kontaktkarte.de, Langzeitwerbeträger, Lehrmaterial, Media-Online-Spot, Mediaberater, Medien, Medieninformatik, Medienkauffrau, Medienkaufmann, Meldungen, Metropolregion, MüllerMedien, Nachrichten, Nachrichtenarchiv, Nürnberg, Onlineprodukte, Pakete, Privatanzeige, Privatpost, Regional, Regionales, Regionalzusendung, Reisetipps, Sonderbriefmarken, Sonntagszeitung, Sport, Stadtmagazin, Stellenanzeigen, Studium, Suchen.de, Suchmaschine, Suchmaschinenmarketing, Telefonbuch, Traineeprogramm, Verkauf, Verkaufsprofi, Verlag, Verlagskauffrau, Video-Online-Spot, Was ist was ?, Wasistwas, Werbeerfolg, Werbung, Wertmarken, Wissenswertes, Wochenblatt, Wochenzeitung, Beautyshop, Fußmassage, Fußpflege, Geschenkartikel, Gesichtsmassage, Gesichtspflege, Haarentfernung, Haarpflege, Heilpflanzen, Heißwachs, Kosmetik, Kosmetikstudio, Krankenkassen, Körperpflege, Latino, Latino-Step, Laufband, Massage, Medizinische Kosmetik, Muskelaufbau, Nagelmodelage, Nagelmodellage, Nagelstudio, Naturkosmetik, Peeling, Pilates, Reha, Rehabilitation, Rückenschule, SPA, Seniorengymnastik, Spinning, Step-Aerobic, Stretching, Tanz, Wirbelsäulengymnastik, medizinische Fußpflege, Umstrukturierung, Umwandlungen, Unternehmensbewertung, Unternehmenskauf, Unternehmensnachfolge, Urheberrecht, Verlagsrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Wellness, Wettbewerbsrecht, Zollrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Zwangsverwaltungsrecht, gewerbliches Mietrecht, nationales und internationales Transportrecht, privates und öffentliches Baurecht, Anzeigenblatt TEST, Auto, Autohaus, Branchenbuch, DasTelefonbuch, DasÖrtliche, Firmeneintrag, Firmenverzeichnis, Fischer, Gratisfirmeneintrag, Kundenakquise, Neukunde, Neukundengewinnung, Onlineeintrag, Schädler, VW, VW Händler, VW Nutzfahrzeuge, VW PkW, Werbeeintrag, erfolgreich werben, kostenlos eintragen, Chrysler, Jeep, Vertragshändler, Airport, Fraport AG, Hotels, TG-Verlag, Wach- und Sicherheitsunternehmen

Print-Anzeige

Hinweis

Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
TG Telefonbuch-Verlag Frankfurt/M.-Chemnitz GmbH

Legende

  • 1 Bewertungen stammen von Drittanbietern
  • 2 Buchung über externe Partner
  • 3 Ein Service der Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
  • 4 Ein Service der Rudolf Röser Verlag und Informationsdienste AG
  • 5 Ein Service Ihres Verlages Das Telefonbuch in Kooperation mit agendize
  • 6 Ein Service Ihres Verlages Das Telefonbuch in Kooperation mit timify
Hinweis