Bahnhof Berlin-Südkreuz

Eintrag gefunden unter: Verkehrsbetriebe Berlin
General-Pape-Str. 1
12101 Berlin, Schöneberg
01806 99 66 33 *
* 20 Ct./Anruf aus dt. Festnetz, Mobil max. 60 Ct./Verbindung

Neue Informationen mitteilen

Auch während der Corona-/Covid-19-Krise sind die Unternehmen für Sie da.
Haben Sie weitere oder aktuellere Informationen zu diesem Unternehmen? Sie können diese auf wir-haben-geöffnet.de einfach anpassen.

wir-haben-geöffnet.de Hier aktualisieren

Alle Kontaktdaten

  • 01806 99 66 33 *
    * 20 Ct./Anruf aus dt. Festnetz, Mobil max. 60 Ct./Verbindung

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Umstände können Öffnungszeiten abweichen.

Bahnhof Berlin-Südkreuz

Jetzt geöffnet

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Karte & Route

Weitere Einträge und Filialen

Fahrplan-Auskunft
0800 1 50 70 90 gratis anrufen

Bewertung

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

3.5
***

basierend auf 6 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (6 Bewertungen)
****

FalkdS

, 19.04.2019 golocal

„Ich finde, es ist ein sehr großzügig gebauter Bahnhof.
Man kann sich leicht orientieren.
Ich finde, die Wege sind bei der Gestaltung des Bahnhof Südkreutz so kurz wie möglich gehalten, sie dürften nicht weit wegnimmt Optimum sein.

Ich finde, es gibt bessere Varianten der Farbgestaltung als betongrau und granitgrau aber ich will hier ja nur etwas Zeit bis zum Eintreffen meines Zuges verbringen.

Ich finde, es ist sauber und aufgeräumt, keine Kippen liegen rum, wäre ja auch..., bei einem rauchfreien Bahnhof.

Es gibt dann mal 4 Sterne von mir.
mehr weniger

cx2Unzumkjutba 8rdver Beit0rag?
****

spreesurfer

, 19.02.2016 golocal

„Ja, Hallo allerseits!!!!

Der Bahnhof Südkreuz war früher mal der Bahnhof Papestraße und ist nun seit einiger Zeit auch Regional- und Fernbahnhof. Früher war er nur Umsteigepunkt von der Ringbahn zur S-Bahn Richtung Priesterweg usw, sowie Richtung Friedrichstraße. Heute hat der Bahnhof oben ne XXL-Glasdachhalle der Ringbahn und mehrere Bahnsteige für S-, Regio- und Fernzug unten.

Es gibt ZWEI Bahnhofshallen, eine westlich und eine östlich des Hauptteils dort. In der Westhalle ist aber mehr los, denn da ist der Ausgang zum Busbahnhof, das heißt zu den Busabfahrtstiegen, wo neben den BVG-Bussen auch einige Fernbusse, wie Flixbus-MeinFernbus und Co. abfahren. Ein wichtiger Markt heutzutage der Fernbusverkehr!!!!

Vom Südkreuz fahren die Fernbahnen nach Süden, nach Dresden. Leipzig, Nürnberg, München usw. sowie auch Züge nach Norden, wie nach Hamburg und Rostock. Dort fahren auch RE-Züge nach Elsterwerda und andersrum nach Stralsund oder Rostock usw.

In der Westhalle des Bahnhofes ist EDEKA und Burger King, in der Osthalle ist McDonald´s. Vor der Osthalle, dem Südausgang dort, steht der historische Uhren(treppen)turm vom ehemaligen Bahnhofsgebäude Papestraße, der dort einst war. Der wurde stehen gelassen. Siehe mein Foto hier!!!!

Ditt waart, ick hab keen Bock merh noch watt zu schreiben!!!!

Spreesurfer.:)

South Cross Rockers!!! :) ;)
mehr weniger

uiUt3fgnzumutbarlger Beitrarg qn9?
***

Erika_Kartmann

, 26.06.2015 golocal

„Dies ist nicht nur ein wichtiger S-Bahn-Knotenpunkt für den Süden Berlins (früher Papestraße), sondern inzwischen ein riesengroßer Bahnhof mit Anbindung an den Regional- und Fernverkehr.
Es gibt einen.Supermarkt und einen Drogeriemarkt (dm), einen Schokoladenfachgeschäft (Lindt), ein großes Reisezentrum, zwei große Zeitschriftenläden und jede Menge Fast Food.
Alle Geschäfte haben auch sonntags geöffnet.
Wirklich doof sind die langen Wege. Von einem Bahnsteig zum anderen kommt man nicht mal eben in einer Minute (nicht einmal dann, wenn keiner die Rolltreppen blockiert..). Wenn dann auch noch eine Rolltreppe außer Betrieb ist, kann bei untrainierten Menschen mit viel Gepäck bei den langen Treppen schnell die Schnappatmung eintreten.
Das ist an vielen anderen Bahnhöfen eleganter gelöst.
mehr weniger

Unzuqahtmutbrmarenh0rx Beiuctrag?
***

sonnenscheinstunde

, 08.12.2013 golocal

„Der Bahnhof Berlin-Südkreuz ist ein moderner, etwas androgyner Bahnhof im Süden Berlins, auf dem Fernbahnen, Regionalbahnen und S-Bahnen halten.

Ich finde aber das architektonische Gesamtkonzept des Bahnhofes nicht gut, denn der Bahnhof besteht aus 3 Teilen, einem Westteil, der "Westhalle", dann einem Hauptteil mit der völlig überdimensioniert breiten S-Bahn-Halle, daher sind auch die Bahnpreise so hoch, weil die DB so überdimensioniert baut, und einem unteren Bereich, auf den die Nord-Süd-Bahnen fahren, sowie einem Ostteil, der "Osthalle". Statt da so sinnlos einen so monströsen Bahnhof zu bauen, hätte die DB mal lieber in die Fläche investieren sollen. Im Bundesland Brandenburg sehen die Bahnhöfe katastrophal aus. Gransee, Zehdenick usw., Bahnhofsruine an Bahnhofsruine!!!!

Wenn man vom Bus kommt, dann liegt der Busbahnhof vor der Westhalle, zum Beispiel wenn man vom M46er kommt. Dann muss man zwangsläufig erstmal hochfahren auf den S-Bahnsteig, um dann wieder runterzufahren zum RE oder zum ICE oder zur Nord-Süd-S-Bahn!!! Wie unsinnig umständlich!!! Und auch wer zur Osthalle will muss erst hoch zum S-Bahnhof, da ganz rüber, und hinten wieder runter in die Osthalle. Dieser Architekt war echt ein "Schreibtischdenker", der so einen unpraktischen Bahnhof entworfen hat.

Immerhin ist noch ein Parkhaus drannen dort, und ihr findet in den beiden Hallen dort McDonalds, Burger King, Lindt-Schokolade, Edeka, Döner usw...!!! Oben auf der S-Bahn gibt es noch Imbiss-Stände, der Berliner nennt sie auch "Freßbuden"!!!

Der Bahnhof ist modern, chic und sauber, sogar mit Palmen in den Hallen, aber er ist zu umständlich gebaut, und so haben die Reisenden ZUUU lange Wege und verpassen oft ihre Züge daher oder ihre Anschlüsse!!!

Früher war dort der Bahnhof Berlin-Papestraße, wo sich nur die S-Bahnen kreuzten!!! Heute fahren da die Ringbahnen, Südring, die S-Bahnen von Blankenfelde, Lichtenrade und von Teltow rauf zum Potsdamer Platz und nach Gesundbrunnen.

sonnenscheinstunde.
mehr weniger

Unzumvut2gzzbfpeka75norer Beitragj?
****

Toschi

, 18.11.2013 golocal

„Wenn der Zug bis Südkreuz fährt steige ich meistens dort aus. Der Bahnhof ist recht klein und übersichtlich. Es gibt zwei Ebenen. Man kann dort von den Fern- oder Regionalzügen in die Ringbahn (S-Bahn) umsteigen. Also wenn man irgendwo hin muss und man die Ringbahn nutzen kann, dann ist der Südbahnhof sehr praktisch.mehr weniger

Umnzu mutba64wrerb ugBeitrag?
****

konniebritz

, 27.11.2012 golocal

„Der Bahnhof Südkreuz ist mein Lieblingsbahnhof in Berlin. Er ist kleiner und überschaubarer als der Hauptbahnhof. Großzügig angelegt, sehr hell, mit einer breiten, großen Empfangshalle, einem riesigen Ringbahnsteig und breiten Bahnsteigen für die Fernzüge.

Sowohl am vorderen Haupteingang als auch am hinteren Nebeneingang befinden sich Geschäfte, die teilweise sehr lange und auch sonntags geöffnet haben. Am Haupteingang befinden sich z.B. ein Edeka, eine Apotheke, ein Zeitungsladen, ein Segafredo-Coffeeshop und diverse Imbisse (Burger King, Dönerladen).

Auf dem Ringbahnsteig gibt es Stände, an denen belegte Brötchen und Rostbratwürste verkauft werden. Hier ist man auf die ganz eilige Kundschaft eingestellt. Auf den unteren Bahnsteigen, wo teilweise S-Bahn und die Fernzüge fahren, habe ich noch keine Verkaufsstände entdeckt.

Einige Kritikpunkte gibt es doch. Wenn ich vom Eingang aus komme und nicht mit der Ringbahn fahren will, muss ich trotzdem erst über den Ringbahnsteig laufen, um zu den unteren S-Bahn- und Fernbahnsteigen zu gelangen. Das macht das Einsteigen, besonders mit Gepäck, nicht sehr komfortabel. Die untere Bahnsteigebene wirkt durch den darüber liegenden Ringbahnsteig düster.

Es sind, wie wohl auf jedem Bahnhof, „zwielichtige Gestalten“ dort zu finden. Dafür gibt es ein Büro der Bundespolizei, das ich zu diversen Tageszeiten besetzt gesehen habe. Nur auf den Bahnsteigen habe ich noch keine Bundespolizisten gesehen. Wer belästigt wird, muss im Schnellschritt in das Büro flüchten.
Ich habe vereinzelt Mitarbeiter einer Wachschutzfirma auf dem Bahnhof gesehen. Nur – wenn sie gebraucht werden, sind sie meist nicht zu sehen.

In der Westhalle (Haupthalle) gibt es eine Toilettenanlage. Bis vor einiger Zeit hat man 50 Cent bezahlt und durfte die Anlage betreten. Nun muss man einen Euro bezahlen und erhält dafür einen Wertgutschein über 50 Cent, den man bei bestimmten Geschäften im Bahnhof einlösen kann.
Das ist dreiste Abzocke. Etliche Reisende wollen in diesen Geschäften gar nichts kaufen. Sie werden auch so schnell nicht wiederkommen, um den Gutschein einzulösen. Es wäre wünschenswert, wenn die Deutsche Bahn auf den Betreiber einwirken könnte, diesen Unfug zu unterlassen. Dafür gibt es Punktabzug.

Trotz aller Kritik (wo Licht ist, da ist auch Schatten): wer die Möglichkeit hat, im Südkreuz einzusteigen und einen kleineren, gemütlicheren Bahnhof dem riesigen Hauptbahnhof vorzieht, ist hier richtig aufgehoben.
mehr weniger

Unzulwrmutbabei5rekat7r Be4c2yitrae5g?

Informationen

Bahnhof Berlin-Südkreuz

Bahnhof Berlin-Südkreuz in Berlin-Schöneberg erreichen Sie unter der Telefonnummer 01806 99 66 33. Während der Öffnungszeiten hilft man Ihnen dort gerne weiter. Sie möchten Bahnhof Berlin-Südkreuz an Bekannte oder Freunde weiterempfehlen? Sie können die Kontaktdaten einfach per Mail oder SMS versenden und auch als VCF-Datei für Ihr eigenes digitales Adressbuch speichern. Für Ihren Besuch bei Bahnhof Berlin-Südkreuz nutzen Sie am besten die kostenfreien Routen-Services für Berlin: Lassen Sie sich die Adresse von Bahnhof Berlin-Südkreuz auf der Karte von Berlin unter "Kartenansicht" inklusive Routenplaner anzeigen oder suchen Sie mit der praktischen Funktion "Bahn/Bus" die beste öffentliche Verbindung zu Bahnhof Berlin-Südkreuz in Berlin. Für einen längeren Besuch sollte man im Vorfeld die Öffnungszeiten prüfen, damit die Anfahrt zu Bahnhof Berlin-Südkreuz nicht umsonst war.

Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Hinweis