Benzinpreissuche
×

Klosterschänke Luisenschule

Neumarkt 11
36251 Bad Hersfeld
60 806 3656 82 71 6 066 328 013 16 1 36 8521 8951 gratis anrufen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Machen Sie mehr aus Ihrem Eintrag:

Zu Angeboten für Unternehmen

Alle Kontaktdaten

Aktuelle Speisekarte

Karte & Route

Bewertung

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

4.0
****

basierend auf 6 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (6 Bewertungen)
*****

Marco Wehler

, 14.12.2016 golocal

„Exzellentes Essen zu super günstigen Preisen

wUnpzumcvzuwljtbaroh35er Beitrag?
*****

PDog

, 22.08.2013 golocal

„Aus der Klosterschenke wurde jetzt nach dem Brand leider ein Klosterkeller.
Aber ich kann nur sagen wo der Laden im noment in der Stadt liegt um so besser...
Klosterkeller sehr schön!
Geiles Essen ich sags euch ich hab den XXL Burger mal probierrt er schmeckt wirklich sehr gut!
Die Rippchen einfach göttlich ...
Ich hab an dem Laden nichts zu bemeckern der Service ist sehr gut und wer danach noch Lust hat auf richtig gute Cocktails der Klosterkeller arbeitet jetzt mit einer Bar zusammen die genau nebenan ist!
Einfach klasse!
Ih liebe dieses Restaurant
Nur zu empfehlen
mehr weniger

Un7vzumc3uux8tbarwer Bei 83ktrag?
****

fuldazeus

, 30.05.2013 golocal

„Die Klosterschänke ist wieder eröffnet...zwar nicht am Johannesberg aber in der Stadt in den unteren Räumlichkeiten der luisenSchule.die Räumlichkeiten passen sehr gut zum Konzept der Klosterschänke...Seitenwände etwas rustikales flair ganz gut für den Neuanfang.
Das Essen ist auch in Ordnung aber man könnte sich steigern..
Der Serie gibt sich mühe und sind freundlich.
Für Liebhaber der XXL Küche sind sie richtig in der schänke.
mehr weniger

Un7 zumutxxobarer Bedmitws gr51ag?
*

Roter_Milan

, 15.05.2013 golocal

„Es ist wohl schon eine Weile her als ich in der Klosterschänke zum Mittag gegessen habe ..........

Aber:

Ich bestellte ein Holzfällersteak gefüllt mit Speckbohnen und Bratkartoffeln. Das Steak sollte mit Speck und Zwiebeln gefüllt sein, was es auch war. Nur waren die nicht durch oder besser gesagt knackig angebraten. Sie waren glasig, sozusagen roh, wenn man das in diesem Fall so sagen kann.

Die Bratkartoffeln sind in der Zubereitung noch steigerungsfähig. Man hatte den Eindruck, dass man Pellkartoffeln in Scheiben geschnitten hatte und diese wurden nur von einer Seite angebraten.

Das richtig leckere an diesem Gericht waren die Speckbohnen. Klingt doof, ist aber so.

Die Preise sind ok, wenn man auf der Speisekarte weiter nach hinten blättert. Am Anfang dieser Karte werden nur XXL Gerichte angeboten. Sicherlich für einen Jumbo Schreiner von RTL das Richtige als XXL – Speisen Tester.

Im Anschluss bin ich auch noch zur Toilette und war geschockt. Ich gehörte zu den ersten Besucher um die Mittagszeit in diesem Restaurant. Die Urinalbecken waren alles andere als sauber. Auf fast allen dieser Becken befanden sich noch Scharmhaare von Besuchern, wahrscheinlich vom Vorabend.
Das Handwaschbecken aus Acryl war total stumpf und der Ablauf funktionierte auch nur sehr langsam.

Sauberkeit sollte auf jeden Fall am Vormittag, wenn der Mittagstisch eingeläutet wird, anders aussehen.

Mir wurde ganz anders zumute, weil viele Leute behaupten, dass man an der Toilette den Zustand, bzw. die Sauberkeit der Küche erkennen kann. …. würg …. würg ……

Von meiner Seite würde ich gerne Minussterne vergeben. Zu empfehlen ist so ein Restaurant nicht.

Mir stellt sich nun die Frage, wie sauber Leute sind, die so einen Laden positiv beurteilen? …. oder sieht das immer so aus und ist die Putzfrau krank geworden?
mehr weniger

Unzumutb2at6hbrer djuBeit5yravumg?
****

Nike

, 25.01.2013 golocal

„Man muss die Geschichte der Klosterschänke einfach von Anfang an erzählen:

Für die Ungeduldigen hier die Kurzinfo:

Uriges Kellergewölbe, Biergarten, deftige Speisen - auch XXL, Kloster - Kreuzberg - Bier, Obstweine

Tja was soll ich sagen, Bad Hersfeld kann mit so einigem “pfunden” .
Da gibt es neben der größten romanischen Kirchenruine Europas - der Stiftsruine, deren Katharinenturm, in welchem die ältest datierbare Glocke Deutschlands hängt .Sie wird jährlich bei der Eröffnung des ältesten Volksfestes Deutschlands anlässlich des Todestages des Kloster- und Stadtgründers Lullus angeschlagen.
Außerdem wurde hier der Computer von Konrad Zuse erfunden und die erste Deutsche Rechtschreibung festgelegt. Konrad Duden lehrte an der Alten Klosterschule, die heute Konrad - Duden - Schule heißt.

Aber hättet ihr gedacht, dass wir auch noch mit der wahrscheinlich ältesten Gaststätte Hessens aufwarten können? Jedenfalls war das so bis zum 24.01.2013 .
Bislang hatte die 1480 gebaute “Krone” in Homberg als Hessens älteste Gaststätte gegolten, in der ab 1721 ausgeschenkt wurde. Nun hat sich aber anhand alter Urkunden herausgestellt, dass bereits im Jahre 1623 in der Klosterschänke auf dem Johannesberg ausgeschenkt wurde.

Im Jahre 1631 hatten die Stadtobersten zum wiederholten Male Anlass sich bei unserem damaligen Landgrafen, Wilhelm IV von Hessen – Kassel Beschwerde darüber zu führen, dass auf dem Gelände der zerstörten Benediktinerprobstei Bier gebraut werden würde und es würde schon seit 1623 ein Bier- und Weinausschank florieren. In der Urkunde heißt es: “Zu Anfang dieses Jahres (gemeint ist 1623) richteten die Stiftsbeamten…. unbefugterweise förmliche Bierschenken ein, die sich eines solchen Zuspruchs erfreuten, dass der Weinkonsum in der Stadt merklich verringert wurde…”

Dies wirkte sich natürlich auf die städtischen Tranksteuer – Einnahmen aus …

Nun, die Klosterschänke gab es bis in das heutige Jahrtausend und so gehe ich mal davon aus, dass die Stadtobersten nicht wirklich Gehör fanden bei unserem Kurfürsten, der sich sicherlich um Wichtigeres zu kümmern hatte mitten in den Wirren des dreißigjährigen Krieges . Die Soldaten der Tilly´schen Truppen, die die Abtei Hersfeld im Namen des Papstes Gregor XV besetzten, waren bestimmt regelmäßig Stammgäste dort ….

Aber was ist geschehen am 24.01.2013?

Ein Feuer zerstörte diese alte traditdionsreiche Gastsstätte und die Wirtsleute mussten mit schweren Rauchgasvergiftungen in einer dramatischen Rettungsaktion aus dem Obergeschoss über Leitern von der freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld gerettet werden. Dabei verletzte sich zu allem Unglück einer der Feuerwehrmänner noch an der Schulter.
Fast hätten die Wirtsleute, die nun vor dem Nichts stehen, ihr Leben eingebüßt, hätte nicht ein Feuermelder den Wirt aus dem Schlaf geweckt.
Ich wünsche den Wirtsleuten und dem Feuerwehrmann alles Gute, vor allem dass sie schnell wieder gesund werden und keine gesundheitlichen Folgen davon tragen.

Den Wirtsleuten wünsche ich außerdem, dass das denkmalgeschützte Gebäude, welches wohl in der Substanz nicht mehr zu retten sein wird, neu errichtet werden kann nach altem Vorbild und die Klosterschänke in absehbarer Zeit wieder öffnen kann.
Es ist ein altes Traditionslokal und es wäre somit ein Verlust für die Region, hängen doch so viele Erinnerungen an schöne Abende mit Freunden seit der Jugend daran .... Die köstlichen Obstweine, von denen man einen ordentlichen Schwipps bekam, Stiefeltrinken ,- bei demjenigen bei dem es gluckterte, der musste die nächste Runde werfen , das Dollste war die Wette mit dem Liter Bier auf ex - auweia .....die leckeren Klosterknochen mit Knofisauce - eine Art Spareribbs in einem Tontöpfchen serviert ... ,die gemütliche Stube mit den kleinen Fenstern und den im Winter immer kalten Wänden, ja und im sommer saßen wir früher draußen unter den alten Linden .... die Erinnerungen ziehen vorüber.....
Schade wäre es, wenn das alles endgültig Vergangenheit wäre....
Deswegen hoffen wir Herschfeller zunächst einmal auf das Beste und vor allem möchte ich diesen Platz noch nicht als geschlossen melden.

Ein aktuelles Foto werde ich noch einstellen - derzeit ist jedoch von der Feuerwehr die nähere Umgebung abgesperrt. Es wird noch Brandwache gehalten. Und es muss noch ermittelt werden, denn die Ursache ist derzeit unklar.

Ich werde aber weiterhin berichten.

Update vom 27.01.2012:

Schwerer Brandgeruch hängt noch immer in der Luft, als ich mich heute Mittag zur Klosterschänke begebe, um ein paar Erinnerungsfotos zu schießen.
Ich bin erschrocken, als ich mich dem Gebäude nähere.Traurigkeit macht sich in mir breit, macht das Gebäude doch den Eindruck "tot" zu sein. :((
Die oberen Geschosse , insbesondere das Dach sind heftigst in Mitleidenschaft genommen, teilweise komplett zerstört und die südliche Giebelwand neigt sich gefährlich nach außen.

Deshalb will man morgen das Obergeschoss einreißen, damit es nicht einstürzt.
Der Inhaber will das Gebäude so schnell wie möglich wieder aufbauen lassen - entnehme ich der örtlichen Presse.
Bislang waren aber keine Ermittlungen zur Brandursache möglich - sie mussten am freitag abgebrochen werden, da das Feuer immer wieder in dem Jahrhunderte alten Gebälk aufflackerte.
Es sieht aber so aus, als habe der Brandherd im Erdgeschoss gesessen, da alles darüber zerstört ist.
---------------------------------------------------------------------
Update vom 30.01.2013:

Vermutlich eine defekte Deckenlampe hat den verherenden Brand mit einem Schaden von rd 1,1 Mio EUR ausgelöst, bei dem die Wirtsleute alles verloren haben oder sagen wir mal fst alles..
Diese Woche wurde mit dem Abriss des einsturzgefährdeten Gebäudes begonnen und siehe da, die Handwerker fanden die Kassette mit dem Notgroschen. Zum Glück hatte der Wirt sein Handy im Auto liegen gelassen - es ist auch noch da.....

Es laufen derzeit Hilfs- und Spendenaktionen so sehr fühlen sich die Waldhessen mit den Wirtsleuten verbunden.

Nichts desto trotz haben die Wirtsleute, die derzeit zusammen mit zwei ihrer Kinder bei Verwandten auf 16 qm leben nicht den Mut verloren. Es soll schnellstmöglich mit dem Wiederaufbau begonnen und wenigstens der Biergarten wieder eröffnet werden.

Hut ab Familie Bommer !!! Sie schaffen das !!!
__________________________________________________________________________

Update vom 13.03.2013:

Der ursprüngliche Enthusiasmus des Wirtes scheint geschwunden. Zur Zeit
ruht das Bauvorhaben.
Während der Wirt beim Bauamt mit "Skizzen eigener Art" aufwartet, verlangt das Amt
fertige Pläne, damit geprüft werden kann, ob Bau- und Brandschutzauflagen erfüllt werden.
Der Wirt ist nicht gewillt unnötige Veränderungen, für die seiner Meinung nach kein Geld da ist, hinzunehmen.
Man darf gespannt ein, wie es weiter geht, zumal auch fraglich ist, ob der Denkmalschutz aufgrund der Substanzschäden aufgehoben ist.

----------------------------------------------------------------------------------------
Update vom November 2014:

Das wird wohl nix mehr. Die Klosterschänke ist mittlerweile schon umgezogen in eines der urigen Kellergewölbe der ehemaligen Luisenschule unter gleicher Regie.


Werde die Location gelegentlich mal besuchen.
mehr weniger

Unzumbetgufqnxtbar5e93or Be5itrag?
*****

percevale

, 30.06.2009 golocal

„Das Anwesen ist 700 Jahre alt und in sehr gutem Zustand. Am Ambiente der Gaststube ( der Begriff " Gaststube" ist bewusst gewählt ) ist lobenswerterweise seit 50 Jahren kaum geändert. Der Biergarten ist traumhaft, in uraltem Baumbestand, fast so alt wie das Haus. Das ganze liegt etwas ausserhalb der Stadtmitte, direkt am Waldrand, mittlerweile am Rande einer Neubausiedlung der 60er. Die besten Steaks im Umkreis von 50 km ! Für jeden Hersfeldbesucher ein Muss .mehr weniger

U nwzumu7vtbare886r Beitrhhmkag?

Informationen

Klosterschänke Luisenschule

Sie sind auf der Suche nach Klosterschänke Luisenschule in Bad Hersfeld? Das Telefonbuch hilft weiter: Dort finden Sie Angaben wie die Adresse und die Öffnungszeiten. Um zu Klosterschänke Luisenschule zu kommen, können Sie einfach den praktischen Routenplaner nutzen: Er zeigt Ihnen nicht nur die schnellste Anfahrtsstrecke, sondern mit der Funktion "Bahn/Bus" können Sie sich die beste Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu Klosterschänke Luisenschule in Bad Hersfeld anzeigen lassen. Schauen Sie am besten gleich nach Verbindungen innerhalb der Öffnungszeiten. Übrigens: Sie können die Adresse auch als VCF-Datei für Ihr digitales Adressbuch speichern, so dass Sie diese gleich parat haben für Ihren nächsten Besuch bei Klosterschänke Luisenschule in Bad Hersfeld. Und Sie können diese sogar per Mail oder SMS an Ihre Freunde oder Ihre Bekannten versenden, wenn Sie Klosterschänke Luisenschule weiterempfehlen möchten.

Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Legende
  • 7 Ein Service der united vertical media GmbH

Hinweis