Benzinpreissuche
×

Gräflicher Park Grand Resort Hotel

Eintrag gefunden unter: Hotels Bad Driburg
Brhun9e5nenall 3re2le 261
493 3 00 201 94 Bavd1 dimdDribur40zg
zur Karte
3 00 15 2 5 423 87 19 523 75 22 76  3 8010 Gratis anrufen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Machen Sie mehr aus Ihrem Eintrag:

Zu Angeboten für Unternehmen

Weitere Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Umstände können Öffnungszeiten abweichen.

Jetzt geöffnet

Montag

00:00 24:00

Dienstag

00:00 24:00

Mittwoch

00:00 24:00

Donnerstag

00:00 24:00

Freitag

00:00 24:00

Samstag

00:00 24:00

Sonntag

00:00 24:00

Karte & Route

Bewertung

Gesamtbewertung

aus einer Quelle

5.0
*****

basierend auf 4 Bewertungen

Jetzt Bewertung abgeben

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal (4 Bewertungen)

Nicht in Gesamtnote eingerechnet

HRS
(8.7/10 Punkte) sehr gut
auf HRS ansehen
(8.7/10 Punkte) HRS

Jetzt buchen2

*****

Ein golocal Nutzer

, 25.05.2021 golocal

„Empfehlenswert!

U73nzumxutba4rer Bei60mtragqa2?
*****

Ein golocal Nutzer

, 02.12.2020 golocal

„alles super, komme ich wieder bald, danke

Unzu6mutbafd5zre6rp5n Beial6trag?
*****

Ein golocal Nutzer

, 24.12.2019 golocal

„Der geehrte Damen und Herren, wie schwer zu sehen ist gebe ich eine erstaune Meinung zum Kurpark. Der Service ist einfach der Hammer, wirklich die Leute da sind mega nett und elegant gekleidet ich fühle mich einfach wohl wen ich in Kur Park spaziere. Ich würde es weiter empfehlen und würde mich freuen wenn ihr vorbei kommtmehr weniger

r35Unzummvuvx5tdz1bareotr Beitrag?
*****

joergb.

, 02.05.2017 golocal

„Wenn Frau oder Mann in Bad Driburg zur Kur oder zu Besuch ist, selbst wenn es nur zur Durchfahrt ist, sollte die Stunde Zeit übrig sein, um den "Gräflichen Park" (Kurpark) zu besuchen.

Ohne Kurkarte kostet der Eintritt von April bis Oktober (8-18 Uhr) für Erwachsene 5 Euro, wovon aber 2,50 Euro als Gutschein für einen Kaffee im Café Pferdestall - ab 11 Uhr geöffnet – gelten. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, ebenso Kurkarteninhaber (Kurkarte wird in der Kurklinik gratis an Patienten überreicht).

Zur Geschichte

Im Jahr 1669 ließ Fürstbischof Ferdinand von Fürstenberg eine doppelreihige Lindenallee anlegen. Diese wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts durch eine rechtwinklig verlaufende Allee ergänzt. Noch heute bestimmen beide Alleen mit der in ihrer Mitte gelegenen Caspar Heinrich Quelle, den Mittelpunkt des Parks.

Die Heilquellen ließ der Paderborner Fürstbischof bereits vier Jahr vor Grundsteinlegung des Parks zur gesundheitlichen Nutzung fassen.

Im Jahre 1781/82 erwarb Graf Caspar Heinrich von Sierstorpff das Gebiet und schuf unter seiner Hand einen kleinen Landschaftspark, der bis zum Ende des 19. Jahrhunderts auf die heutige Größe von 64 Hektar heranwuchs.

Von der „Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL)" erhielt der Park 2001 die Auszeichnung "Goldenes Lindenblatt" verliehen. Durch die gleichzeitige Aufnahme als Ankergarten in das „European Garden Heritage Network", zählt er mittlerweile regelmäßig zu den zehn schönsten Parks in Deutschland.

Was alles im Park zu sehen ist, wie er angelegt wurde, welchen berühmten Gartenbauarchitekten er seine Handschrift verdankt, laufende und geplante Veranstaltungen etc. möchte ich hier nicht alles von der Homepage abschreiben. Das könnt Ihr alle selber nachlesen auf:

http://www.graeflicher-park.de/park/der-park.html

Ich möchte hier nur weiter auf einige Erkenntnisse eingehen, die ich selber gemacht habe. Als Kind schon bin ich mit meinen Eltern zum Wildgehege im Park gefahren. Es war für einen kleinen Jungen natürlich eine riesen Sache, wenn er Rehe füttern konnte und einen großen Hirsch. Die vielen Blumen haben mich damals noch nicht interessiert – das ist natürlich heute anders.

Im Park selber gibt das Hotel, welches ja schon bei tripadvisor, trivago etc. bewertet wurde. Außerdem gibt es aber auch noch das wunderschöne Café/Restaurant „Pferdestall“. In ihm kann man auch hervorragend Familienfeste feiern.

Desweiteren gibt es noch das Restaurant Caspar’s, das Café im Park und Oscar’s Bar.

Von den Kurkliniken „Knappschaftsklinik“ und „Caspar Heinrich Klinik“ hat man direkten Zugang in den Zugang. Die Nebeneingänge West und Nord sind hierfür meistens geöffnet. Der Südeingang ist der Haupteingang in den Park, hier können auch Pkw zum Hotel in den Park einfahren.

Ich kann nur jedem der hier einmal durchkommt zu einem Besuch raten. Blühende Blumenlandschaften erwarten Euch. Sie sind den Eintritt von 5 Euro (davon 2,50 Euro Gutschein für ein Kaffee) durchaus wert.

Laßt Euch überraschen !!!

P.s.: Mehr Fotos als die Eintrittskarte habe ich nicht gemacht, da ich niemandem hier die Vorfreude nehmen möchte :-)
mehr weniger

Unzizzumutbaryysdeu5vrroqh Bey3itrag?

golocal Bildergalerie

Informationen

Leistungsangebot

  • Dienstleistungen

    Übernachtungen, Gutbürgerliche Küche

  • Produkte

    Doppelzimmer

Der Eintrag kann vom Verlag, Dritten und Nutzern recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten.

Verlagsservices für Sie als Unternehmen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten.

Daten ergänzen / ändern

Legende
  • 2 Buchung über externe Partner

Hinweis