bonprix Handelsgesellschaft mbH

****
Branche: Mode
0 2234 0 00 16 9954 8 66 2 2- 8260 gratis anrufen

Weitere Kontaktdaten

Hrualdesdmadorfearoimd Str4y. 1865841
 2 31 2 1 7 59 Hatm5emx8gebvv urg, Brmul3amfyepoflpd
  • 20 141 688 4890 3265  55 1 960   2 3180 *
    * 14 Ct./Min. aus dt. Festnetz, Mobil max. 42 Ct./Min.

Bewertungen

golocal

golocal-Gesamtbewertung: ****

10 Bewertungen

***

dieCheckerin

, 02.01.2012

„bonprix ist für mich irgendwie son Mittelding.
Nicht besonders gut aber auch nicht besonders schlecht.
Positiv finde ich, dass bonprix relativ günstige Preise hat.
Vor allem Hosen finde ich, in meiner Größe, selten günstiger als dort.
Desweiteren ist die Auswahl bei Größe 44 und 46 wesentlich vielfältiger, als bei anderen.
Leider - und da kommen wir dann auch schon zur negativen Liste - sind viele Sachen wahnsinnig schnell vergriffen und im Shop ist das oft erst ersichtlich, wenn man die Ware in den Warenkorb geworfen hat. Das ärgert mich immer wieder.
Außerdem ist die Qualität der Sachen oft schlecht.
Dabei geht es nicht nur um die Verarbeitung der Waren selber sondern auch z.B. der Fotos.
Da haben irgendwelche Models ein Oberteil an was mir super gut gefällt und wenn ich es dann bestelle, sieht es völlig anders aus als auf dem Bild oder ist drei Nummern zu groß.
Zu dem und das ist für mich wirklich der größte Minuspunkt, versendet bonprix mit hermes.
Hermes ist meiner Meinung nach der größte Saftladen überhaupt aber das ist ne andere Sache ;-)

Fazit:
Hosen kann man meiner Meinung nach ganz gut bestellen, der Rest ist eher Glückssache
mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
****

heidi1972

, 02.01.2012

„Ich bestelle gerne online bei Bonprix, da ich von der Qualtität bisher immer überzeugt war. Es sind schöne Sachen zu günstigen Preisen. Und die Auswahl ist wirklich groß und sagt mir sehr zu. Im Onlineshop findet man sich gut zurecht, man kann viele Suchkriterien angeben und findet eigentlich fast immer was man sucht. Besonders gerne bestelle ich hier Kindersachen für meine Tochter, da sind echt immer ein paar niedliche Teile dabei. Gepasst hat bisher immer alles, auf die Größenangaben kann man sich verlassen. Der Service ist top, die Mitarbeiter online sowie am Telefon immer sehr nett und hilfsbereit.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
***

knusperfix

, 02.01.2012

„Bonprix ist ein Geschäft der Mittelklasse. Man kann hier einige Schnäppchen machen, aber oft sind die Produkte, vor allem Kleidung nicht von guter Qualität, deshalb wirdhier grundsätzlich keine Kleidung gekauft. Ich bestelle hier immer wieder Teppiche fürs Kinderzimmer. Diese sind vollkommen ausreichend. Man hat hier eine tolle kindergerechte Auswahl. Preislich total in Ordnung, deshalb auch nicht schlimm wenn dieser einem jährlich im Müll landet, aber nicht weil der kaputt ist. Gardinen kaufe ich auch gerne, aber meistens nur fürs Kinderzimmer, denn viele sind mir zu kitschig, aber dafür kindgerecht. Die Lieferung erfolgt jedoch sehr schnell und die Mitarbeiter sind sehr freundlich.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
****

schockobohne

, 02.01.2012

„BonPrix bietet online und in einigen Geschäften günstige Mode an. Da es bei mir kein Geschäft gibt, bestelle ich immer online. Die Größenangaben stimmen, so dass ich zum Glück noch nie eine Rücksendung vornehmen musste. Die Preise sind im Mittelfeld, es gibt aber auch einige Sonderangebote, die dann sehr günstig sind. Toll ist der schnelle Versand, auf Wunsch auch in einen Laden, so dass ich am selben Abend noch mein Paket abholen kann.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*****

lawoman84

, 31.12.2012

„Ich finde den Onlineshop von bonprix klasse. Ich habe mir dort sämtliche Umstandsmode bestellt und dies zu wirklich günstigen Preisen. Auch normale Bekleidung gibt es dort sehr schick und modern und nicht allzu teuer. Die Größen fallen meiner Meinung nach groß aus, so das man evtl eine Nummer kleiner bestellen kann, als man eigentlich hat. Die Lieferung erfolgt mit Hermes innerhalb weniger Tage. Es kam aber auch schon vor, das ich heute bestellt habe und morgen die Bestellung schon da war.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*****

Jolly Roger

, 03.01.2011

„Bon Prix besteht seit 25 Jahren und hat ihren Verwaltungssitz in der Haldesdorfer Strasse 61. Es ist eine 100 % Tochter des OTTO Versands, der auf demselben Gelände seinen Hauptsitz hat und auch ein Auslieferungslager.

Das Auslieferungslager von Bon Prix befindet sich in Haldensleben.

An der Wand des Verwaltungsgebäudes befindet sich eine grosse Werbetafel, auf der man aktuelle Angebote sehen kann.

Am Montag sah ich auf der Werbefläche eine ?Norwegerstrickjacke? in blau mit Reisverschluss. Vom Bild her gefiel sie mir super und der Preis mit 29,90 EUR war auch nicht schlecht.

Also dachte ich mir, dass ich einfach in die Wandsbeker Strasse gehe, wo sich ein Bon Prix Outlett Store befindet und sie mir kaufe.

Gesagt, getan und das Parken auf dem Gelände ist sogar für 2 Stunden kostenlos.

Die Verkäuferin war sehr freundlich und klärte mich dahingehend auf, dass sich hier nur ein Lagerverkauf befindet. Wenn ich mir Katalogsachen kaufen wollte, müsste ich ins EKZ Farmsen gehen, denn da befindet sich das Bon Prix Geschäft.
.
mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
**

Freakysheep

, 31.12.2012

„1x und nie wieder. Ich hatte aufgrund einer Gutschrift Guthaben auf meinem BonPrix Kundenkonto. Nach ein paar Monaten wurde mir dieses auf mein Bankkonto überwiesen. Merkwürdigerweise wurde mir genau dieser Betrag ein Tag später wieder per Lastschrift abgebucht. Wo ist da die Logik? Der Support hat die Sache zwar unkompliziert & schnell geregelt, aber so ein befremdlicher Fehler darf einfach nicht passieren!mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
*****

catshome

, 31.12.2012

„Als absoluter Katalog Einkäufer habe ich vor 10 Jahren diesen Katalog das erste Mal bei einer Bekannten gesehen. Hab dann mal kurz reingeschaut und war doch sehr überrascht über die Preise. Die Teile sahen auch noch gut aus also hab ich eine Erstbestellung gemacht. Kleiner Nachteil dass ich per Nachnahme zahlen musste. Ca. 1 Woche später hatte ich die Artikel dann daheim und hab die Artikel mal gleich anprobiert und war begeistert. Alles passte und sah gut aus. Auch beim Tragen hat mich keiner auf die Qualität angesprochen also bestätigte es mich dass es gut aussieht. Seitdem bestelle ich ca. 2-3 mal im Jahr bei BonPrix. Für Menschen mit kleinerem Budget ist es meiner Meinung nach ein gute Alternative zu den anderen Katalogen. Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
****

phoenixxxl

, 30.12.2013

„Da ich schon sehr lange Kunden von BonPrix bin, bekomme ich regelmäßig einen Katalog zugeschickt, den ich natürlich gerne und langsam durchblättere. Dazu gönne ich mir eine Tasse Kaffee und genieße es einfach. Und jedes Mal, wie erstaunlich, finde ich immer was.

Der Katalog ist schon übersichtlich angelegt. Wie bei allen Katalogen sind die Frauen natürlich als erstes dran. Schließlich sind ja wir diejenigen, die bestellen.
Auf ca. 145 Seiten kann frau finden, was ihr Herz begeht. T-Shirts, Blusen, Jacken, Mäntel, Hosen. Auch Abendmode wie lange wallende Kleider oder andere festliche Kleidung. Schuhe, Dessous ? von Spitzen bis ganz normal.
Die Kindersachen sind extra in einem kleinen Katalog, der dem großen Katalog beigelegt ist.
Ca. 30 Seiten gehören den Männern. Auch hier wird an alles gedacht.
Die Bestellung ist sehr einfach. Zuerst schaue ich mir den Katalog an. Wenn mir was gefällt, schreib ich die Bestellnummer auf. Natürlich schaue ich mir auch Bonprix online an, weil da auch Sachen sind, die nicht im Katalog zu sehen sind. Bestellen tu ich online. Die Eingabe ist recht einfach, man bekommt eine Bestätigung via Mail und die Info, wenn die Produkte auf die Post gehen. Schon während der Bestellung online kann man sehen, ob die Ware vorrätig ist oder nicht. Schon drei, vier Tage später hat man die Ware.
Man kann in aller Ruhe die Sachen anschauen, anprobieren, und bei Nichtgefallen wieder zurückschicken.
Ich glaube, ich habe bisher nur einmal zurückgeschickt.
Was mir auch noch gut gefällt: wenn man nichts zurückschickt, bekommt man 3 EUR Bonus auf sein Konto zurück, das man wieder bei der nächsten Bestellung einlösen kann.
Bei Bonprix kauf ich gern ein. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, die Qualität stimmt. Ich kann Bonprix nur empfehlen.
mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?
***

bb-dd

, 31.12.2012

„Bei Versandhäusern bestelle ich nicht. Ist doch klar. Ich bin doch nicht blöd!

Weiß doch jedes Kind, daß man das nicht tut. Und wenn die Klamotten im Katalog noch so toll aussehen-die Stoffqualität ist in der Regel mies, das Zeug sitzt nicht. Logisch, den Size-Zero-Teenie-Models kann man einfach alles um die stromlinienförmigen Luxuskörper wickeln. Ob da im Rücken was abgesteckt ist, sieht man ja auf den Bildern nicht.

Mal kann, muß man einfach drauf reinfallen. Um daraus zu lernen. Es macht übrigens keinen großen Unterschied, ob man einen günstigeren oder teureren Versandhandel bemüht. Nach meiner Erfahrung.

Also, wie gesagt, ich falle auf so was nicht mehr rein, clever wie ich bin.

Dann lag plötzlich ein bon prix-Katalog in meinem Briefkasten. Und da ich gegen so etwas immun bin, kann ich ja mal reinschauen. Mal sehen, welche Trendsau jetzt wieder durchs Dorf getrieben wird. Natürlich würde ich nie was bestellen.

Erwartungsgemäß posieren bildschöne Mädels mit Original-Neiderreger-Figuren in perfekt sitzenden Plünnen. Nein, darauf falle ich nicht rein. Grinse überlegen beim Studium der Artikelbeschreibungen und übersetze innerlich:

"Figurumspielend"= auch wenn du nicht gerade das XS-Format der Katalogmädels hast, kannst du es vielleicht riskieren; die Sackform wird deine Speckrollen einigermaßen umspielen.

"Figurbetont"=Vorsicht! Deine Speckrollen werden jetzt betont. Ab Größe 36 wird's eng, im wahrsten Sinne des Wortes-solltest du dir gut überlegen."

"Sehr figurbetont"=Alarmstufe Rot! Vergiß es, Alte. Du bist keine 16. Dir verzeiht man es nicht mehr, wenn du wie eine Preßwurst ins Büro marschierst.

Ich blättere weiter; wild entschlossen, den Katalog gleich zu entsorgen. Da fällt mein Blick auf ein rattenscharfes Teil.

"Darf in keinem Kleiderschrank fehlen! Wickeloptik mit Raffungen, Ärmel seitlich geschlitzt."

Hm. Das Model hat Größe 34, wenn überhaupt.

Klischee, aber wahr: In meinem Kopf fangen Engelchen und Teufelchen an zu streiten.

"Vergiß das bloß. Guck dir mal den tiefen Ausschnitt an. Du würdest nur wieder die ganze Zeit an dir rumzupfen, wenn du dich mit dem Teil überhaupt unter Menschen wagst."

"Ach, der ist bestimmt gar nicht so tief. Kannst du zur Not bestimmt mit 'ner Brosche oder Sicherheitsnadel zustecken."

"Sicherheitsnadel! Blödsinn! Außerdem hat diese Tussi bestimmt einen Taillenumfang von max. 55 cm. Und du? Na? Na?"

"Och, so schlimm ist es doch nicht. Die bieten das Shirt sogar bis Größe 44/46 an. Kann doch dann gar nicht so schlimm sein. Und die paar Kilo bis zur Größe 36 hast du ruckzuck abgenommen."

"Machst du Witze? Wie lange laborierst du jetzt schon an den paar Kilo rum? Na? Na?"

"Gott, wie kleinlich. Nächste Woche fängst du direkt an; verkneifst dir die Franzbrötchen zum Frühstück und die Fresserei am Wochenende. Bis das Teil da ist, sind 2 Kilo locker weg."

"Glaubst du doch selber nicht. Nächstes Wochenende ist Party, da ißt du wieder Chips und Flips und Schnitzel und Frikadellen. Übernächste Woche haut ihr eure Skatkasse auf den Kopf. Wenn du dir da 'n Salat bestellen willst, bitte!"

"Hör doch auf! Wenn das Teil wirklich scheiße aussieht, kannst du es ja zurückschicken."

"Du? Das verpeilst du doch sowieso. Ich kenn dich, du hast doch niemals Bock, den Krempel wieder zu verpacken und zum Hermes-Shop zu pilgern. Das Teil wird scheiße aussehen, glaub es mir. Wenn nicht: Geh vor den großen Spiegel und guck da rein. Nicht den Bauch einziehen. Und setz die BRILLE auf!"

Ich bin ratlos. Was tun? Meinen Macker fragen?

"Guck mal, wie findest du das?"

Er wirft einen flüchtigen Blick auf das Model nebst rattenscharfem Wickeltop und sagt, im Rausgehen: "Sieht gut aus!"

Ach was.

Eine Antwort, signifikant für die männliche Kompetenz in solchen Gewissensfragen. Was hab ich erwartet? "An der sieht's gut aus, ob du dafür zu fett bist, mußt du schon selber entscheiden."
Will ich das hören? Nein.

Ich stelle mich ohne Brille mit eingezogenem Bauch vor den Spiegel und stemme lasziv die Hände gegen die Taillen-Speckrolle. Dann fülle ich den Bestellschein aus.

"Schnapp" macht die Falle.

Und weil ich schon mal dabei bin und es ja völlig latte ist, ob ich nun ein oder fünf Teile via Hermes zurückschicken muß, ordere ich auch noch die "Bauch-und-Po-Modellier-Röhrenjeans" und zwei weitere rattenscharfe Shirts, eins davon "sehr figurbetont". Die Schnürung am Bauch wird die Rolle ja wohl kaschieren, oder?

Engelchen meldet sich nochmal: "Wenn du's schon partout nicht lassen kannst, dann nimm wenigstens noch die figurumspielende Tunika."

Na gut, ich nehm auch noch die Tunika. Setze mich an den Rechner und gebe meine Bestellung ein.

Hm. Ausgerechnet die Tunika gibt's nicht. "Falsche Bestellnummer im Katalog". Tja. Das war nix. Immerhin klappt der figurbetonte Rest.

Ich will mit Kreditkarte zahlen. Geht nicht. "Funktion steht derzeit nicht zur Verfügung. Lieferung nur per Nachnahme möglich."

Zähneknirschend schicke ich die Bestellung ab. Wäre nicht der "Versandkostenfreie-Lieferung-Gutschein" gewesen, hätte ich es wohl doch gelassen.

Ob die Funktion derzeit wirklich nicht zur Verfügung steht? Oder traut man mir nicht?

Wenige Tage später klingelt mich der Hermes-Bote abends von der Couch. Eigentlich hatte ich ja beim Bestellvorgang meine Büroadresse angegeben. Die Daten hat man wohl durcheinandergewürfelt. Hektisch krame ich die Kröten zusammen, um die Nachnahme löhnen zu können. Dann trage ich das Paket zur Couch und starre es minutenlang an.

"Na, dann pack mal aus. Verdirb dir den Abend. Schieß dich am besten direkt mal in das Teil mit der Schnürung. Ich lach mich jetzt schon schlapp."

Todesmutig packe ich aus und probiere an. Das Teil mit der Schnürung. Teufelchen applaudiert.

"Na siehst du. Geht doch. Kaschiert total. Mußt nur 'nen Blazer drüberziehen. Und wenn du die paar Kilo erst mal runter hast.."

Ich teste alle Teile. Sie passen. Die Qualität ist auf den ersten Blick und Griff auch in Ordnung. Sogar das Teil mit dem tiefen Ausschnitt sieht aus, ich kann ja zur Not ein Tuch dazu tragen;-). Aber die Schnitte stimmen. Offenbar ist Bon Prix doch besser als sein Ruf. Inzwischen habe ich mich mit den Teilen auch schon unter Menschen begeben. Keiner hat gelacht.

Was natürlich nicht heißt, daß ich so bald wieder was bestellen werde. Diesmal hatte ich Glück. Auch wenn die Adressenverwechslung, die falsche Bestellnummer im Katalog und der Nachnahmezwang eher unerfreulich waren (Liebe Leute von bon prix, da besteht Besserungsbedarf). Man sollte das Glück nicht überstrapazieren. Ich laß es erst mal wieder.

Übrigens sitzt die Bauch-weg-Jeans wirklich perfekt. Gab's die nicht auch noch in Schwarz...?
mehr weniger

Unzumutbarer Beitrag?

Über uns

Weitere Infos

  • Unsere Suchbegriffe

    Versandhaus, bon prix, Outlet, Möbel, Gardinen, Betten, Schuhe, Matratzen, Herrenmode, Damenmode

Anfahrt

Route berechnen

Start

Ziel

Schrägansicht

Hinweis

Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
TVG Telefonbuch - und Verzeichnisverlag GmbH & Co.KG